Wir über uns


Der Mensch im Mittelpunkt! So möchten wir unsere Vorstellung beginnen.
Diese Homepage ist aus einer Initiative der Eltern, Trainern und Kindern unserer Mannschaft entstanden. Der Anlass? Es gibt viele Gründe. Der Wichtigste ist wohl, dass wir aus einem gut funktionierenden Kollektiv etwas bewegen wollen: aktiv, freiwillig und positiv für eine Gemeinschaft werben und diese auch mit Aktivitäten unterstützen. Natürlich muss man dafür auch informieren und kommunizieren. Wir haben die Internet-Plattform gewählt. Im Zeitalter von Facebook und Co. können und wollen wir Internet nicht verbieten. Aber wir können versuchen, unsere Kinder mit Informationen zu leiten, zu denen Sie in einer ganz besonderen emotionalen Bindung stehen: Fußball aus dem Heimatverein. Natürlich gilt das auch für Eltern, Trainer und alle anderen Begleiter unseres Weges.

 

Die menschliche Bindung und Eingliederung in eine gut funktionierende Gemeinschaft ist das, was der Gesellschaft abhandengekommen ist und auch vielen Vereinen fehlt. Das ist kein Vorwurf, sondern eine ernüchternde Feststellung, der wir entgegenwirken wollen.  
Wir sind keine Profis. Das macht auch nichts. Nichts machen ist nur schlimmer! Entwickeln, lernen und indirekt auch Werte vermitteln. Und dieses möglichst nur mit positiven Ansätzen. 
Das soll unser Zusammenleben bestimmen. Toleranz, Respekt, Offenheit, Transparenz und vieles mehr. Das hört sich hochtrabend und anmutend an. Wir sind aber überzeugt, dass man dieses nur durch Vorleben  für eine echte Glaubhaftigkeit transferieren kann.  
Es beginnt im Kleinen und aller Anfang ist schwer. Sich für eine Sache einsetzen und nicht gegen Menschen kämpfen. Das haben wir uns als oberste Leitlinie gesetzt.
Der Spaß! Dieser darf dabei auch nicht fehlen. Lachen, strahlen, stolz sein und auch über sich selber lachen können. Nicht alles ist so ernst gemeint. Sooo wichtig sind wir alle nicht, aber wir sind alle sehr wertvoll. Jeder Mensch ist anders, anders gut! Und so wollen wir voneinander profitieren.
Das Ergebnis? Schauen wir mal. Bis jetzt ist alles sehr schön und wir hoffen, dass es mindestens so bleibt und noch besser wird.   
Der erste Online-Tag war der 22.09.2012. Zurzeit ist es „nur“ Fußball. Unser Aktionismus- der manchmal auch etwas überzogen ist – treibt uns schon seit Jahren.  Es macht aber Spaß und wir sind offen für viele Anregungen.
Natürlich haben wir uns auch über Jugendschutz und Datenschutz Gedanken gemacht. Alles zum Thema Datenschutz findet Ihr im Impressum.  Der Jugendschutz ist für uns ein sehr wichtiges Thema. Zumal wir in einem Umfeld einer Großsiedlung leben.  Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir dieses Thema am effektivsten und nur durch ständige Aufklärung, Informationen, Sensibilisierung und Aufmerksamkeit bei Kindern, Eltern und Trainern behandeln können. Eigens auferlegte Teilrestriktionen sind dabei nur rechtfertigende und unvollständige  Mittel, die die Gefahrenmomente nicht verhindern können und auch keine situativen Lösungen bieten. Die Verantwortung liegt also bei uns Eltern.
Und nun viel Spaß bei unserem Fußballtagebuch der Emotionen, Niederlagen und am liebsten der Siege.