Herzlich Willkommen

Dieses ist eine private Homepage. Auf den folgenden Seiten findest du Informationen rund um unsere Jugendmannschaften - vorrangig von den Kernjahrgängen 2000 und 2005 von dem Fußballverein in Berlin-Spandau (Hakenfelde):

SSC Teutonia 1899 e.V.

(Link zur Vereinshomepage)

Geschichte schreiben: von unseren Jungs, für unsere Jungs. Jahr für Jahr, Monat für Monat, von Woche zu Woche.



Aktuelles

U15: Mit den letzten Körnern ins Finale

REWE-Cup in Dallgow

Das war ein langer Tag! Nach dem Testspiel gegen Oranje ging es am Nachmittag mit der Hälfte der Mannschaft nach Dallgow - zum 5. REWE-Cup. "Uns Uwe" aus Dallgow hatte mit seinem Team geladen. Wie jedes Jahr - ein rundum gelungenes Turnier: tolle Verpflegung, eine schöne Halle, sehr nette Menschen und grandiose Kinder.

In der Gruppenphase gelang der Start mit einem 5:2 gegen Brieselang und einem 3:2 gegen Dallgow recht ordentlich. Gegen Golm - die bis dahin noch keine Zähler für sich verbuchen konnten - verdaddelte die Mannschaft sehr überheblich die weiße Weste. Hier war schon zu erkennen, dass die Beine und der Kopf etwas schwerer wurden. Das Halbfinale gegen Bornim gewannen wir zwar mit 1:0 - sicher auch verdient - das Spiel sollte aber anders aussehen. Es ging kaum noch etwas. Das Finale - ja, motiviert gegen Staaken - verlief unglücklich. Ein klarer 9 Meter wurde verweigert, im Gegenzug das 0:1. Mit "Torwart rausnehmen" wurden wir auch offener, Staaken überrumpelte uns noch 3x und wurde am Ende Turniersieger. Unsere Spieler waren platt!! Um so mehr ist der Finaleinzug ein tolles Ergebnis.

Ein kräftezehrender Tag mit gutem Fußball am Vormittag und etwas Quälerei am Abend ging zu Ende - für die Kinder. Im Funktionsteam MUSS man direkt im Anschluss das ein oder andere analysieren und nachbesprechen. Eine wichtige Aufgabe, für die man sich Zeit nehmen sollte. Guten Morgen!   

0 Kommentare

U15: Das sah schon gut aus!

Testspiel: SSC Teutonia - Oranje 3:1 (1:0)

Sonne pur!!! Herrlich, so ein Tag. Und dann noch sehr ansehnlicher Fußball. Vorbereitung - das heißt bei uns vor allem das Mannschaftsspiel organisieren und penetrieren. So lange spielen die Jungs ja noch nicht auf dem Großfeld. Die beiden 10er-Teams setzten die Dinge streckenweise hervorragend um. Der Ball lief und lief. Nur in der in der Offensive fehlte es an Durchschlagskraft und an den richtigen Lösungen. Der Rest war wie gesagt mehr als zufriedenstellend. Ein gefühlter Ballbesitz von 90% machte das Spiel sehr einseitig. Torraumszenen waren  selten, Oranje stand gut organisiert in der Abwehr und machte die Räume dicht.

Nichtsdestotrotz ein gutes Signal der Mannschaft und SOOOOO weitermachen!!!  

0 Kommentare

U15: 47er dominierten!

Die freundlichen Gastgeber vom SSC Teutonia

Es knirscht noch reichlich - in den Köpfen, im Körper und auf dem Spielfeld. Bei unserem Ausrichterturnier in der Halle am Hohenzollernring konnten wir sportlich nicht überzeugen. Der dritte und sechste Platz der beiden Mannschaften fallen nicht in die Bewertung, es war anfangs die ungenügende Umsetzung der einfachen Spieliedee. Die Jungs sind noch woanders - in den Ferien - aber noch nicht im Modus der letzten Wochen der Hinrunde. Erst gegen Ende kamen "Erinnerungen hoch" und die Spielfreude blitzte wieder auf. So war es letztendlich und als Gastgeber noch "ok". Geglänzt haben die Mannschaften von Lichtenberg 47 und von SV Dallgow 47. Sie spielten den besten Fußball. Der Powertank war deutlich voller. Blau-Weiß 90, der 1. FC Wilmersdorf und der SC Siemensstadt rannten ebenso wie wir diesen Gegnern meist hinterher - wenn man es denn überhaupt tat.

Das beste "Team" mit der größten Arbeitsleistung und dem "attraktivsten Auftreten" stellten nicht die Fußballer: es war unser Orga-Team!!! Auf den Tischen, hinter den Tischen, am Schaltpult und wo auch immer: das habt ihr klasse gemacht. Vielen lieben Dank!!! Ebenso auf höchstem Niveau und fast 5 Stunden durchgängig lieferte Schiri Wurzbacher in seiner alten Heimathandballhalle ab. Ich sehe da etwas ganz Großes am Pfeifenhimmel aufgehen. 

Breits ständig geöffnet ist bei unserem Pokalsponsor "Schlüsseldienst Hakenfelde". Sie kriegen alles auf! Besten Dank auch an euch - im Namen der Kinder, Eltern, Trainer und vom Verein.

 

Jetzt Schultaschen packen, auf ins zweite Halbjahr, wach werden und im Training wieder voll konzentriert loslegen. Wir freuen uns auf euch.  

 

0 Kommentare

U15: Wir können auch "Mittagspause"....auf dem Spielfeld!

Hallenturnier bei BW Hohen-Neuendorf: 3. Platz

"Sorry Elter. Das nächste Turnier machen besser. Holen erster Platz" (Zitat: Nico im Gruppenchat).
Da sägt doch unser Co-Trainer Nico an unseren Stühlen??? Er ist unzufrieden mit den Trainerleistungen und verspricht wieder Dinge, die er nicht einhalten kann! Oder doch? Der Kerl ist jedenfalls mutig und ehrgeizig - was wir bei unserem Team nicht zu jeder Zeit feststellen konnten: zwischen 11:30 Uhr und 12:30 Uhr gingen unsere Jungherren nämlich in die Mittagspause - und relaxten ein wenig. Das Dumme dabei: in dieser Zeit fanden zwei wichtige Spiele statt - auch das Halbfinale:

mehr lesen 0 Kommentare

U15: Jahresauftakt! Zwei Warmmacherturniere in der Halle

Die 5. Mio€-Halle in Oberkrämerhalle

Kaltstart zur Rückrunde. Zwei Hallenturniere bildeten den Auftakt für 2019. Eines in Siemensstadt und das andere in Oberkrämer bei den tollen Gastgebern von Eintracht Bötzow. Das Team "Siemensstadt" hatte gleich die volle Ladung vor der Brust: meist Verbandsligateams bzw. höherklassige Mannschaften. Die "Oberkrämer" hatten es etwas einfacher und eine sensationell tolle Halle. 5 Millionen Euro wurden für eine klasse Sportstätte im Gewerbegebiet investiert!! Das wäre mal eine Maßnahme für den Norden Spandaus!
Auf Platz 6 und Platz 3 landeten die Teams zum Ende der Spiele. Das war für alle ok. Man merkte den Spielern halt noch die Pause an und gegen körperlich starke Teams waren sie teilweise noch nicht genug auf "Spielmodus" justiert. Nichtsdestotrotz gab es sehr viele gute Minuten. Die Torjägerkanone in Oberkrämer teilte Patrick sich mit vier anderen Spielern, im "Stechrollen" drückte er etwas zu viel auf die Pille. Das schönste Tor dieses Turniers gelang Phelan gleich im ersten Spiel - ab ins Dreiangel des 5m-Tores. Offizieller Trainingsstart ist am 29.01.2019 - und dann geht's hintereinander weg.
Schöne Nachrichten erreichten uns auch aus England. Maxi schaffte nach seinem Rugby-Semester im Fußball gleich den Sprung ins A-Team.

0 Kommentare