Herzlich Willkommen

Dieses ist eine private Homepage. Auf den folgenden Seiten findest du Informationen rund um unsere Jugendmannschaften der Jahrgänge 1999-2001 von dem Fußballverein in Berlin-Spandau (Hakenfelde):  

SSC Teutonia 1899 e.V.

Geschichte schreiben: von unseren Jungs, für unsere Jungs. Jahr für Jahr, Monat für Monat, von Woche zu Woche.



Aktuelles

U13: Saisonabschlussfahrt "Rügen to go"

Die Sonne war auf unserer Seite, die Binzer nicht!

Genau 700 Jahre ist es her, dass „Byntze“ (Binz) erstmalig erwähnt wurde (1318). Ortsgründer war Marcus von Lilgenthal - Ur-, Ur-, Ur. usw. Großvater von Marc Lilge, unserem heutigen Trainer. Die Wahl für das Reiseziel war dann auch eine politische Verpflichtung – mit Konsequenzen, mehr dazu später.

Eine große Familie. Am Ende einer sehr erfolgreichen Saison sollte die Abschlussfahrt die Belohnung für das Team sein, mit viel Freizeitspass, etwas Fußball, Familiennachzug und Fanbetreuung. Zur Spitzenzeit hatten wir sage und schreibe 39 Personen auf dem Veranstaltungszettel. Eine „Truppe“ unterschiedlichster Colour und aller Altersklassen. Zur großen Freude schenkte uns sogar der große Don Raleone Bönicke und seine Donna Maria mit ihrem aus England angereisten Enkelkind seinen Segen und seine Freizeit. Für ihn eine Geschäftsreise, für uns der Garant für Sicherheit und öffentlicher Achtung:

mehr lesen 0 Kommentare

U13: Spandauer Freuden!

Jubiläumsturnier bei SW Spandau - SSC Teutonia ganz oben

Während wir beim Jubiläumsturnier "65 Jahre Schwarz-Weiß Spandau" antraten, kickten unsere Nachbarn und Staffelzweiten Blau-Weiß Spandau im Relegationsspiel um den Aufstieg. Sie gewannen mit 2:1 gegen SV Stern Britz. Glückwunsch an euch - wie vorhergesagt :-). SW Spandau gratulieren wir zum Jubiläum und besten Dank für die Turniereinladung. Unsere Freude lag am Ende mit der Belohnung zum Platz 1 und einem schönen Pokal. 13 Mannschaften spielten in zwei Gruppen, wir wühlten uns mit einer Niederlage gegen Reinickendorfer Füchse ins Halbfinale. Ohne Auswechselspieler und mit rotierenden Positionen war es bis dahin nicht unser bester Fußball - um es mal vorsichtig zu formulieren. Das Team steigerte sich dann doch nochmal deutlich, durch selbst auferlegten Ehrgeiz. SW Spandau wurde klar mit 3:0 im Halbfinale bezwungen. Im Finalspiel traten uns wieder die Reinickendorfer Füchse D2 gegenüber. Eine offene Rechnung war zu begleichen. Nicht gegenüber den Spielern, die waren sehr gut und diszipliniert, sondern gegenüber einem Trainer, der alles andere als vorbildlich agierte und ständig am Rande seine Spieler cholerisch anbrüllte. Die Wortwahl? Unterste Schublade. 0:0 hieß es nach 12 Minuten und mit guten Chancen für Teutonia. Im 9-Meterschießen behielten unser 4 Schützen die Nerven, alle wurden verwandelt, Sieg und Platz 1 sowie die beste Antwort auf ständig einpeitschende Trainergespanne.

Die Zuschauerherzen lagen im Finale auf unserer Seite -  die Kinder kannten sich teilweise aus der Schule. So gab es an diesem Wochenende einen Gesamtsieger: SPANDAU! 


Nachtrag: eine Wetteinlösung bin ich dem Team dann noch schuldig (mit Djordje vor Halbfinale). "Nacken auf meinen Nacken" für alle.  Auch wenn ich den Jugendslang eher missbillige. So soll es dann sein, nach eurem Geschmack. Gut gemacht!      

0 Kommentare

U13: Gut aussehen mit Küche&Co. Besten Dank!

0 Kommentare

U13: Tolle Geste!

SSC Teutonia - SSV Köpenick-Oberspree 25:1 (12:0)

Gemeinsam Fussball spielen - toller Geist am letzten Spieltag
Gemeinsam Fussball spielen - toller Geist am letzten Spieltag

Wir ziehen den Hut! Nicht vor unserem Team - dazu kommen wir später - nein, vor unserem heutigen Gegner SSV Köpenick-Oberspree. Sie traten die lange Reise am letzten Spieltag an, wohlwissend, dass es beim feststehenden Staffelmeister kaum etwas zu holen geben wird. Und: sie brachten auch noch etwas mit: einen Vereinswimpel sowie Naschereien als Glückwunsch an unser Team. Eine tolle Geste!!

Nochmals besten Dank, der Wimpel bekommt einen besonders schönen Platz in unserem demnächst fertiggestellten und neuem Vereinsheim:    

mehr lesen 0 Kommentare