Herzlich Willkommen

Dieses ist eine private Homepage. Auf den folgenden Seiten findest du Informationen rund um unsere Jugendmannschaften der Jahrgänge 1999-2001 von dem Fußballverein in Berlin-Spandau (Hakenfelde):  

SSC Teutonia 1899 e.V.

Geschichte schreiben: von unseren Jungs, für unsere Jungs. Jahr für Jahr, Monat für Monat, von Woche zu Woche.



U19 (A-Jugend)

... lade FuPa Widget ...
Spandauer SC Teutonia auf FuPa

U13 (D1-Jugend)

... lade FuPa Widget ...
Spandauer SC Teutonia auf FuPa



Aktuelles

U13: Sensationell! Hallentitel geht nach Hakenfelde!

D1 ist Spandauer Hallenmeister

Im dritten Anlauf hat es jetzt endlich mal geklappt. Unsere D1 holte den Titel in der Endrunde der Spandau AG und wird nun am nächsten Sonntag unseren Bezirk in der BFV-Runde neben SF Kladow vertreten. Eher als Underdog angetreten und offiziell mit die "unterklassigste" Mannschaft -  dennoch ein sehr ernst zu nehmendes Team, wenn man den Spandauer Fußball in diesem Jahrgang verfolgt. In den letzten Jahren reichte es nicht. Um so mehr ist dieser Titel ein kleines Zeugnis dafür, dass sich die Mannschaft weiterentwickelt und die Jungs einfach Spaß am Fußball haben. Patrick, Andrew, Poldi, Fynn, Yannick, Firas, Kilian und Emre waren heute die Protagonisten, die die Futsal-Pille oft genug im gegnerischen Netz unterbrachten. Ohne Niederlage, nein, sogar ohne Punkverlust wurde der Pott überzeugend nach Hakenfelde geholt:    

mehr lesen 1 Kommentare

U11: DS-BUD Wintercup 2018. Das will ich sehen!

Mit VFL Wolfsburg, Hansa Rostock, Pogon Stettin....

Unsere U11 bringt nationalen Flair in unsere Spandauer Gefilde! Das Team um Martin Kurth richtet am kommenden Wochenende ein Turnier mit Top-Besetzung aus. Starke Gäste aus Stettin, Wolfsburg, Rostock, Eberswalde und natürlich die Berliner Hautevolee werden sich die Hände reichen. Guter Fußball in dieser Altersklasse ist vorprogrammiert. Seid unbedingt dabei und schaut euch das an!! Tribünen sind vorhanden.

Datum: Samstag, 20.01.2018

Uhrzeit: 14 Uhr bis 19 Uhr

Ort: Sportanlage am Grüngürtel (Halle), Askanierring 149, 13585 Berlin Spandau

 

Turnierlink

 

0 Kommentare

U11: "Mein Fussball-Moment" (Quelle: Focus.de)

SSC Teutonia ballert in die Linse

"Die Richtigen treffen". Das dachte sich auch einer unserer U11-Spieler. Der Knaller erreichte damit auch eine Honorierung bei Focus.de unter der Rubrik "Mein Fußball-Moment". Habt ihr auch solche Szenen? Mit etwas Glück gibt es dafür 500 Euro in die Mannschaftskasse.  

Hier der Link zum Kurzbericht auf Focus.de:

Link zu Focus.de


0 Kommentare

U19: Berliner Hallenmeisterschaft.

Futsal-Regeln

Die ersten beiden Gruppen sind durch. Vier Endrundenteilnehmer wurden ermittelt: BAK, Friedrichshagener SV, BFC Preussen und SV Blau-Gelb Berlin. In Gruppe 2 hatte der SC Staaken kurzfristig abgesagt. Alle Spiele von Staaken wurden mit 2:0 gegen Staaken gewertet. Ich war Nachmittags kurz da und wollte schauen, welchen Einfluss die "Futsal-Regeln" auf den Fußball  haben - gerade bei denen, die meist nicht mit diesem Regelwerk groß geworden sind. Das Spiel war zwangsweise deutlich schneller und körperloser. Gut so!    

Hier für euch nochmal die wichtigsten Futsal-Regeln, die das Spiel etwas anders und besser gestalten. Die vollständigen Unterlagen könnt ihr euch am Ende downloaden:

mehr lesen 2 Kommentare

Verein: Die Geschichte dokumentiert - 100 Jahre

Im letzten Jahrtausend feierte unser Verein das hundertjährige Bestehen. Für die klugen Rechner: es war das Jahr 1999. Dieses ist gleichzeitig auch das Geburtsjahr einiger unserer heutigen U19-Spieler. Ich habe das zum Anlass genommen, etwas Historie beizutragen. Ich weiß nicht, wie viele Festzeitschriften noch im Umlauf sind und wer überhaupt noch Zugang zu unserer sehr bewegten Geschichte hat. Bevor die Dokumente vergilben gibt es hier jetzt die elektronische Version zum Download. Damals gab es schon Computer und ein wenig Internet, Farbdrucker und Farbkopien waren seltener und teuer. Die Innenseiten wurden folglich nur in schwarz-weiß gefertigt. Das Format war ebenfalls nicht ganz gängig. Es steckte also auch etwas Arbeit in der elektronischen Zusammenstellung. Inhaltlich ist alles vorhanden. Weggelassen wurden nur reine Werbeseiten. Für den mobilen Download und zur Schnellansicht steht eine 8 MB-Version zur Verfügung. Wer das Kleingedruckte aus den alten Zeitungsanzeigen lesen möchte, der muss sich die 30MB Version runterladen und dann vergrößern. Wir treffen hier vielen Namen, die Geschichte geschrieben haben. Unsere Geschichte! In Anerkennung und Ehrung an diese Damen und Herren (früher waren es fast ausschließlich Herren) und in der Hoffnung, dass viele Mitstreiter die Geschichte fortschreiben. Traditionen verbinden! Kommt gut ins neue Jahr.

Nachtrag: die aufgeführte Schutzgebühr in Höhe von 5,- DM für die Festzeitschrift werden mit dem Download NICHT mehr fällig. Unter Berücksichtigung der Inflation sind freiwillige Spenden in Höhe von 10 Euro ein adäquater Ersatz :-).   

Download
Festzeitschrift 100 Jahre - 8 MB
SSC Teutonia 1899 Festzeitschrift 100 Ja
Adobe Acrobat Dokument 7.5 MB
Download
Festzeitschrift 100 Jahre - 30 MB
SSC Teutonia 1899 Festzeitschrift 100 Ja
Adobe Acrobat Dokument 30.1 MB

0 Kommentare

Redaktion: Wieder ein Rekordjahr

Eine kleine Welt mit toller Resonanz

Große Jahresrückblicke erspare ich euch. Davon gibt es aktuell im Fernsehen genug. Die Hinserien sind beendet und damit auch die Berichterstattungen. Danke an alle Leser und Nutzer dieser Seite. Mehr als 10.000 Besucher und mehr als 25.000 Seitenaufrufe werden es am Ende des Jahres sein. Wieder ein Rekordjahr und wenn man mal genau hinschaut: viel zu lesen aus unserer Fußballwelt in anderen Vereinen gibt es nicht. Also machen wir weiter - im nächsten Jahr. Dann vielleicht mit einem etwas veränderten Outfit und überarbeiteten Inhalten. Nach Weihnachten werde ich etwas mehr Zeit investieren. Bis dahin wünsche ich euch ein frohes Fest und lasst euch nicht von den Online-Fußballspielen verrückt machen. Alles programmiert!! Ihr könnt nichts dafür, wenn in der 92. Minute noch zwei Gegentreffer fallen. Oder doch? Im realen Leben könnt ihr das besser und realer gestalten. Viel Spaß, bleibt gesund und genießt die freie Zeit.    

0 Kommentare

U19: Wieder ein Spiel kurz vor Schluss aus der Hand gegeben

SSC Teutonia - Hilalspor 2:2 (0:0)

Gute Besserung! (Jan Moy v. SSC Teutonia)
Gute Besserung! (Jan Moy v. SSC Teutonia)

Wieviel vermeintlich sichere Punkte haben wir in dieser Serie verschenkt?! Eine ganze Menge. Das heutige Spiel können wir auf alle Fälle dazu zählen. Das Remis geht am Ende insgesamt in Ordnung, aber wer in der 80. Minute das 2:0 macht und dann das Ding nicht nach Hause schaukelt, der muss sich schon ein paar Fragen stellen. Der Zuschauerrahmen war ansprechend, bedingt durch das Folgespiel der Ersten. Als besondere Gäste konnten wir Timo Krause und TimJ von der Modell-Agentur Przybilla begrüßen - Leute, die wir sonst nur von Titelseiten kennen. Besonders war dann auch das Spiel:

mehr lesen 0 Kommentare

U13: "Max, Benedikt! Für euch - die Herbstmeisterschaft"

DJK SW Neukölln - SSC Teutonia 0:12 (0:3)

Ungeschlagener Herbstmeister, aber die Wehmut überwiegt. Max und Benedikt bestritten heute ihr letztes Punktspiel. Für den einen geht es Anfang nächsten Jahres nach Hessen und für den anderen nach England. Selbst die Spitzenclubs aus der Ferne haben ein Auge auf unsere jungen Talente geworfen. Zumindest werden wir dieses so in unserem Jahrgangsbuch vermerken. Für uns seid ihr nicht weg! Nur ausgeliehen und örtlich etwas verlagert. Startet eure neuen Herausforderungen mit der Gewissheit, dass ihr euch als Mensch, Teamplayer und Fußballer in unser aller Herzen gespielt habt. Das wird euch woanders auch gelingen. Mit diesem Pfund könnt ihr selbstbewusst in neue Welten aufbrechen. Bei uns werdet ihr weiter als Teammitglied geführt. Und wenn ihr wiederkommt - vielleicht mit Bart - dann braucht ihr auch keinen Einstand geben. Wir freuen uns drauf. 

Fußball wurde heute auch gespielt - irgendwann mal in der zweiten Halbzeit:     

mehr lesen 1 Kommentare

U19: Damals wars. Der Witz 2013!

Gern Gelesenes aus dem Archiv

Das Heute und Morgen ist wichtiger als die Vergangenheit. Aber ab und zu schwelgt man doch gerne mal in vergangenen Tagen. Die schönen Erinnerungen - die meist nur übrig bleiben - hervorholen. Dran denken, was Spaß machte und dann passiert es, dass man nicht mehr alles zusammenbekommt. Oder es gibt Situationen, die komplett vom Radar verschwunden sind. So geschehen gestern, als ich nach langer Zeit wieder mal im Archiv stöberte. Da gibt es eine Stelle, bei der ich mich heute noch herzhaft amüsiere. Nicht für jeden unbedingt  nachvollziehbar, ich weiß nur noch, dass Tobi Wendler die halbe Nacht einen Lachkrampf hatte und die Kinder (damals 12 Jahre alt) ebenso mit einem Gelächter zur Nachtruhe gelangten. Es war 2013 beim Aalborg-City-Cup (Dänemark), den wir damals grandios gewannen. Wir schliefen alle in einer Turnhalle inkl. Eltern.
Es war dunkel und zu später Stunde. Die Kids starteten eine Witzewettbewerb zum Einschlafen. Gewonnen hatte Jan Moy. Mit dem hier:

Was ist grün, viereckig und tut weh, wenn man es ins Gesicht bekommt?????“

Wer weiß es?? Angebote? Vorschläge? Allein bei diesen Versuchen kommt man schon auf die blödesten Gedanken. Aber es gibt nur eine richtige Lösung. Im dritten Kapitel "Sofiendalskolen..." steht es geschrieben....

Aalborg-City-Cup...und die Lösung :-)

0 Kommentare

U19: Unrühmliches Lokalderby mit bitterem Ende

SSC Teutonia - FSV Spandauer Kickers 2:3 (0:1)

Matchwinner: der 18 jährige Abdoulaye Diallo
Matchwinner: der 18 jährige Abdoulaye Diallo

So richtig weiß ich nicht, was mich nach diesem Spiel am meisten ärgert. Das Verhalten des Gegners? Unser Unvermögen? Unsere Verhaltensmuster? Die Schiedsrichterleistung? Das ungerechte Endergebnis? Unsere Teamführung? Es ist wohl ein Summenspiel. Dabei fing alles so gut an. Mehr Zuschauer als bei der Ersten. Spaki war mit einigen Offiziellen und Fans vor Ort, Teutonia brachte ebenso ein paar Anhänger und Neugierige an den Rand.......meist der Verzweiflung. Wertvollster Mann: Ronald Heine mit seinem heißen Verpflegungsgepäck. Danke dafür. Also gute Voraussetzungen für einen freudigen aber kalten 2. Advent. Das Spiel begann ebenso entspannt: 

mehr lesen 0 Kommentare