Herzlich Willkommen

Dieses ist eine private Homepage.
Auf den folgenden Seiten findest du Informationen rund um unsere Fußballjugendmannschaften -
vorrangig von
den Kernjahrgängen 2000 und 2005. Unser Verein:

SSC Teutonia 1899 e.V.

Unsere Heimat: Berlin-Spandau (Hakenfelde)



Aktuelles


Geschichte schreiben: von unseren Jungs, für unsere Jungs. Jahr für Jahr, Monat für Monat, von Woche zu Woche.

U17: Tolle Voraussetzungen für Saison 20/21!

Trainer Lilge als baumeister der U17

Gute Nachrichten für den Großfeldbereich. Trainer Lilge wird seine Arbeit in der kommenden Saison in der U17 fortsetzen und die Entwicklung der Kernjahrgänge 2005/2004 weiter vorantreiben. Höchstwahrscheinlich wird es auch eine zweite Mannschaft in dieser Jahrgangsstufe geben, so dass alle Kinder ein leistungsgerechtes Umfeld erhalten werden.

Für die zukünftige U17 baut Trainer Lilge wie gewohnt ein umfangreiches Trainer- und Funktionsteam zusammen. "Eine Familie" - wie er es gerne betont. Mit den Spielern der Jahrgängen aus der C1 (2005er, teilweise auch 2006er) sowie ein paar 2004ern wird der Kader wieder in einer Größenordnung von 22-24 Spielern geplant. Ja, die Jungs müssen wieder mal in der untersten Liga anfangen. Das Niveau der Spieler ist ein anderes. Ziel wird es sein, die Mannschaft und die Spieler dennoch weiterzuentwickeln und dafür stellt uns der Verein hervorragende Möglichkeiten zur Verfügung. 1x/Woche steht uns für den Trainingsbetrieb ein kompletter Platz zur Verfügung und das werden wir wöchentlich mit Leistungsvergleichen höherklassiger Mannschaften nutzen. Fast jede Woche eine Herausforderung! Wir gehen dann auch davon aus, dass der neue Kunstrasen im vollem Glanze die Spiele zum Vergnügen werden lässt. Höchstwahrscheinlich bleibt es bei 2 Trainingseinheiten pro Woche wie bisher.

Zur Familie - ja, das sind sie nun, bei denen wir uns wir für die Zusage und ihr zukünftiges Engagement bedanken:

Team-Manager: Baris Kildi

Headcoch: Marc Lilge

Co-Trainer: Joshua Menzel, Hartmut (Poldi) Schmidt

TW-Trainer: Maurice Schmidt

Betreuerteam: Stefanie Uhl, Brigitte Strowich

 

Die Spieler dürfen sich freuen - wir tun es auch. Und wenn jemand Lust hat zu uns zu stoßen: immer liebend gerne. Die Türen bei uns sind weit, weit offen. 

0 Kommentare

Berliner Fußball: Trauriges Urteil!

der umgang mit Rassismus

Der SC Borsigwalde musste nach einem Vorfall Ende des Jahres nun eine Gerichtsentscheidung entgegennehmen, die den Glauben im Kampf gegen Rassismus und für das Richtige mehr als in Frage stellt. Das Reden und Handeln stehen beim BFV nicht mehr im Einklang!!

 

Zum Bericht

0 Kommentare

U17: Noah rettet Dreier!

BFC Südring II - SSC teutonia 1:2 (1:1)

Beinahe - aber nur beinahe wäre es so gekommen wie man das bei solchen Spielen am Ende erahnt. Du machst vorne die Dinger nicht ein und am Ende rechnet man bei einem unsicheren und tendenziell heimorientierten Schiedsrichter mit einer "gesuchten" Situation, die das Spiel auf den Kopf stellt. So kam es auch. In der 6. Minute der Nachspielzeit:

mehr lesen 0 Kommentare

U15: Run run BAK!

Testspiel: SSC Teutonia - BAk U14 3:2 (2:0)

Während die Lichtenberger mit einem souveränen 4:0 im Spitzenspiel gegen Rehberge an uns in der Tabelle vorbeizogen, hatten wir spielfrei und testeten gegen BAK. Die U14 aus der Landesklasse - also die oberste Leistungsklasse in dieser Altersstufe - reiste für ein 80 minütiges Testspiel früh morgens an. Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten forderten die Jungs auf beiden Seiten und brachten sicher einiges Lehrreiches für die Teams hervor. In den ersten 45 Minuten hätte unsere Führung deutlich höher ausfallen müssen. In schnellen Umschaltsituationen wurden die Pässe leider oft zu ungenau in die Spitze gespielt. Aber dennoch gute 40 Minuten. Warum BAK zu den TOP 10 in Berlin in dieser Altersstufe gehört, das wurde dann bei dem zweiten Team (komplett gewechselt) deutlich. 40 Minuten Defensivarbeit war für uns angesagt. BAK bespielte uns extrem handlungsschnell und sehr passsicher. Wir kamen auch aufgrund nachlassender Kräfte nicht mehr richtig in die Balleroberungen. Ein schöner Konter zum 3:1 gelang uns dann doch, den Rest der Zeit marschierte BAK. Letztendlich mussten wir nur zwei Gegentreffer hinnehmen, was uns für die Seele einen Sieg bescherte, wenn es anders gekommen wäre, dürften wir uns leistungsgerecht auch nicht beschweren. Unser Team hatte heute eine sehr gute Wettbewerbseinheit mit hohem Tempo - und darum ging es uns in erster Linie. Die Jungs müssen lernen an ihre Grenzen zu gehen, noch schneller in den Aktionen werden und auch bei sehr hohem Tempo die Übersicht behalten. Ansonsten entwickeln sie sich nicht weiter. Wir arbeiten dran und alle ziehen gut mit.  

0 Kommentare

Geschichte U15/2015: Jubiläumsrubrik

08.03.2015 SSC Teutonia - Stern Marienfelde

Fünf Jahre ist es her, als unsere U15 eine historische Saison spielte. Sie sprechen heute noch darüber, lachen über sich selbst und tragen viele schöne, gemeinsame Emotionen mit sich. Als Dankeschön für die 2000er und 2001er hole ich mal die alten Kamellen wieder hervor. Habt Spaß dabei - jede Woche gibt es jetzt den passenden Spieltag von 2015.

 

Zum Bericht: SSC Teutonia - Stern Marienfelde (mit Video von Spreekick.tv)    

0 Kommentare

U15: Half-Strike in Warnemünde!

4. Warnemünder Futsal-Cup

Man braucht uns nur ein wenig gesunde, salzhaltige Seeluft anbieten. Dann sind wir da, garantiert! Das taten wir auch an diesem Wochenende. Einer Einladung vom SV Warnemünde folgend, die wir bereits im letzten Jahr im Rahmen unserer Abschlussfahrt kurz zum Testspiel besuchten. Ein absolut tolles Umfeld. Dazu ein Verein, der mit vielen herzensguten und hochengagierten Leuten eine Menge bewegt.
Der 4. Futsalcup stand auf dem Programm. Fast schon ein Traditionsturnier und ein Winter-Highlight, wie Nachwuchsleiter Martin Bartsch in seinen Vorworten erwähnte. Wir hatten 13 Kinder, 6 Eltern, uns und ein wenig Abendverpflegung im Gepäck.

Die Jugendherberge, die wir im letzten Jahr nur von außen betrachten konnten, erwies sich als "richtige Wahl":

mehr lesen 0 Kommentare

U15: Mal ordentlich schütteln!

SSC teutonia - SV Karow 96 7:0 (2:0)

Trainer Lilge mit Schiri Kai Janßen nach dem Spiel. Er kümmert sich!
Trainer Lilge mit Schiri Kai Janßen nach dem Spiel. Er kümmert sich!

Trotz des offensichtlich klaren Erfolges konnten wir heute nicht zufrieden sein. Eine grausame und eklatant schlechte erste Halbzeit - wie selten gesehen und fast so wie bei Hertha - und eine Einstellung mit der man nichts reißen kann. Es wurde alles vor und während des Spieles gesagt. Mehr will ich mich auch nicht dazu äußern. Nur: die Spieler müssten sich jetzt mal ernsthaft überlegen, ob sie mit so einer schläfrigen Einstellung nochmal zum Spiel erscheinen wollen!!
Zum Glück wurde es in der zweiten Halbzeit etwas besser und sie zeigten, wie man es gegen einen tief und im Zentrum dicht stehenden Gegner besser machen kann. Die Tore für die Statistik: Pascal U., Collin, Patrick, Firas, Arif sowie Emre zwei mal - für seine Mutter, wie er sagte - damit er sein Wunschessen bekommt. Positiv erwähnen möchte ich noch das vorbildliche Verhalten von Trainer Lilge im Rahmen unseres Projektes: "Aufeinander zugehen - Schiri wir danken dir". Eine Bildersammlung, die Zeugnis des Miteinander dokumentieren soll. Die beiden quatschten und quatschten....und trennten sich mit einem Lächeln. So geht das!

0 Kommentare

U15: Generalprobe gelungen. Vorbildliche Gäste!

Testspiel: SSC Teutonia - SC Borsigwalde 2:2 (1:0)

Letzter Test vor der Rückrundeneröffnung. Insgesamt ein gutes Spiel unseres Teams und vor allem: mit einer deutlichen Temposteigerung! Verantwortlich dafür waren unsere Gäste aus der Verbandsliga - der SC Borsigwalde. An dieser Stelle sei gesagt: tolle Gäste! Top vorbildlich auf dem Feld und an der Seitenlinie, also auch die Eltern. Sooo geht das liebe Fussballfreunde. Unser Team und unsere Elternschaft reihten sich da nahtlos ein, so dass Schiedsrichter Wurzbacher gar nichts mit irgendwelchen Fehlverhalten zu tun hatte. Zwei mal wurde er aber angeschossen. Er ist halt zu groß und auch zu schnell. Zum Spiel:   

mehr lesen 0 Kommentare