Verein



Berichte

Verein: Der Gebührenwahnsinn vom BFV!

Ein "Fuffi" kanns schon mal werden.....

Stellt euch mal vor, ihr bestreitet ein Spiel, habt keine Trikots mit Rückennummern, es steht kein Laptop bereit, der elektronische Bogen kann nicht ausgefüllt werden, der SR erscheint nicht, ihr müsst pfeifen, ein Auswechselspieler muss nachgetragen werden, die Ergebnismeldung wird vergessen und vor allem das Nachbearbeiten des Spielbogens als Ersatzschiedsrichter wird nicht beachtet und, und, und....
Rechnet das mal anhand der Gebührenliste aus!? Nur für ein Spiel!?
Der BFV hat für diesen teilweise sehr praxisnahen Alltag insbesondere in unteren Klassen eine tolle Einnahmequelle entdeckt und die Gebühren steigen regelmäßig.  
Die Arbeit und die Kosten müssten bei dem neuen und sicher richtigen "papierlosen Büro" deutlich geringer geworden sein. So ist es zumindest bei uns in der Firma gelaufen. Die Belastung für die Vereine? Nicht mehr im Einklang mit den Mitglieder- und Einnahmeentwicklungen.
Passt also auf - liebe Trainer- und Betreuerkollegen! Prüft alles vor und nach dem Spiel! Ich finde es auch Kacke und absolut unverhältnismäßig - ein Selbstbedienungsladen für den BFV zu sein. 
Warum gibt es keine Bonussysteme für Vereine anstatt einer unverhältnismäßigen Gebührenordnung? Es ist einfach als Verband die Dinge an ab- und anhängige Vereine durchzureichen. Als Verein das dann an eine "unentgeltlich arbeitende Freiwilligenorganisation" (nämlich die Trainer und Betreuer) weiterzureichen und durchzusetzen, das wird schon schwieriger. In der Regel mit Reibungsverlusten anstatt mit Motivationsanreizen. Stellt euch mal vor, es würde 5 Euro für jeden korrekt bearbeiteten Spielbericht für den Verein und folglich auch für die Mannschaften geben? Also ich als Verantwortlicher würde meinen Kindern die 100 Euro pro Saison nicht versaubeuteln wollen. Für sie machen wir das nämlich - fast jeden Tag.     

1 Kommentare

Ü60: Großväter legen nach! Aufstieg in Landesliga perfekt!

SSC Teutonia - Hansa 07 6:2 (2:1)

Wer folgt wem? Die Kinder den Alten oder die Alten den Kindern? Das ist nicht immer ganz klar. Bei uns im Verein sind des die Großväter, die ihren Enkelkindern nacheifern wollen und auch tun. Glückwunsch an die Ü60, die mit dem heutigen Sieg in die Landesliga einkehren werden - und nirgends woanders - die Frauen warten! Ein taktisch sensationell geführtes Spiel, temporeich und mit den Instinkten zum richten Zeitpunkt. Viel Schweiß und Arbeit steckt dahinter, grandios, was die Herren noch leisten können. Nochmals Glückwunsch und viel Erfolg in der kommenden Saison. Plopp und Prösterchen.

0 Kommentare

BFV: Spielbetrieb & Meldewesen

Auszug aus Amtlicher Mitteilung 15.03.2018

Referat Spielbetrieb & EDV, Meldewesen

1. PassOnline – Abmeldung durch aufnehmenden Verein

Wir weisen verstärkt darauf hin, dass der Austritt eines Spielers über DFBnet Pass Online auch vom aufnehmenden Verein im Rahmen eines Antrags auf Vereinswechsel übermittelt werden kann, sofern dem aufnehmenden Verein die Einwilligung des Spielers schriftlich vorliegt. Der abgebende Verein erhält in sein BFV-Mail Fach ein Austrittsschreiben des aufnehmenden Vereins. Dieses gilt wie ein Einschreibbeleg.

Der abgebende Verein hat nun die Pflicht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt dieses Schreibens, dem Spieler, bei Junnior/innen den Eltern, oder dem aufnehmenden Verein und dem BFV schriftlich die Daten des Austritts und eventuelle offene Forderungen zu übersenden. Dies ist auch durch eine Online-Abmeldung möglich. Die 14 Tage Frist ist einzuhalten, damit eine gegebene Nicht-Zustimmung zum Vereinswechsel und/oder offene Forderungen durch die Geschäftsstelle des BFV anerkannt wer-den können. 

 

6. Änderung der Meldeordnung § 1, I, 1.b. (Rundschreiben per BFV-Mail vom 14. Dezember 2017)

Bitte beachten Sie, dass bei Erstausstellungen seit dem 1. Januar 2018 die Vorlage einer Behördenauskunft, aus der die Staatsangehörigkeit eindeutig hervorgeht im Original oder eine vom Verein durch Stempel und Unterschrift gemäß § 4 RVO beglaubigte Kopie erforderlich ist. Bei Anträgen, die der Verein online stellt, muss dieses Dokument zwingend bei Ihnen im Verein vorliegen und dem BFV bei einer Unterlagenanforderung mit eingereicht werden. Wir bitten um Verständnis, dass wir Geburtsurkunden und Personaldokumente, die den Ausweis der Nationalität nicht beinhalten, nicht mehr als Nachweis anerkennen können.

0 Kommentare

Verein: Die Geschichte dokumentiert - 100 Jahre

Im letzten Jahrtausend feierte unser Verein das hundertjährige Bestehen. Für die klugen Rechner: es war das Jahr 1999. Dieses ist gleichzeitig auch das Geburtsjahr einiger unserer heutigen U19-Spieler. Ich habe das zum Anlass genommen, etwas Historie beizutragen. Ich weiß nicht, wie viele Festzeitschriften noch im Umlauf sind und wer überhaupt noch Zugang zu unserer sehr bewegten Geschichte hat. Bevor die Dokumente vergilben gibt es hier jetzt die elektronische Version zum Download. Damals gab es schon Computer und ein wenig Internet, Farbdrucker und Farbkopien waren seltener und teuer. Die Innenseiten wurden folglich nur in schwarz-weiß gefertigt. Das Format war ebenfalls nicht ganz gängig. Es steckte also auch etwas Arbeit in der elektronischen Zusammenstellung. Inhaltlich ist alles vorhanden. Weggelassen wurden nur reine Werbeseiten. Für den mobilen Download und zur Schnellansicht steht eine 8 MB-Version zur Verfügung. Wer das Kleingedruckte aus den alten Zeitungsanzeigen lesen möchte, der muss sich die 30MB Version runterladen und dann vergrößern. Wir treffen hier vielen Namen, die Geschichte geschrieben haben. Unsere Geschichte! In Anerkennung und Ehrung an diese Damen und Herren (früher waren es fast ausschließlich Herren) und in der Hoffnung, dass viele Mitstreiter die Geschichte fortschreiben. Traditionen verbinden! Kommt gut ins neue Jahr.

Nachtrag: die aufgeführte Schutzgebühr in Höhe von 5,- DM für die Festzeitschrift werden mit dem Download NICHT mehr fällig. Unter Berücksichtigung der Inflation sind freiwillige Spenden in Höhe von 10 Euro ein adäquater Ersatz :-).   

Download
Festzeitschrift 100 Jahre - 8 MB
SSC Teutonia 1899 Festzeitschrift 100 Ja
Adobe Acrobat Dokument 7.5 MB
Download
Festzeitschrift 100 Jahre - 30 MB
SSC Teutonia 1899 Festzeitschrift 100 Ja
Adobe Acrobat Dokument 30.1 MB

0 Kommentare

Verein: Vor 30 Jahren! Helden der Unterklasse

Viele Mannschaften - EIN Verein. Die Fünfte, Vierte und auch Zweite

Lange ist es her. Zum Glück gibt's runde Geburtstage. Andreas Keil wurde am Wochenende 50. Dort traf ich auch mal Ronny Toplak wieder, der mir dieses Foto schickte. Aus einer Zeit, als die Fußballwelt in Hakenfelde noch "rund" lief. Das Bild stammt aus den Anfangsjahren der "Fünften". Ja, so viele Mannschaften hatte Teutonia damals. Und die Herren waren recht gut. Anfang der 90er lösten sie die Vierte in der Verbandsliga ab. Gespielt wurde meist Sonntagmorgen um 9 Uhr. Also zwei Stunden nach dem Verlassen vom Spandau-West (alte Diskothek). Nach den ersten zwei Punkten und der Ausnüchterung ging es ins Stadion. Einige mussten dann bei der Zweiten mit ran. Damals war das noch eine echte Zweite mit Punktspielbetrieb ohne Auf- und Abstieg. Darauf hatte kaum einer richtig Lust. Nun gut. Danach gabs den letzten Hopfen zum Sonntagsausklang  Das reichte für so ein käufliches Volk wie wir damals.

Alle Namen kriege ich vollständig nicht mehr zusammen. Ich fange mal an.

Von links hinten: "Frommel" Stefan Frommann (damals Spielertrainer); davor "Georgette" Georg Zils (verstorben); Uwe Jaeschke, Kamel -  der sich regelmäßig auf den Schotterplätzen bei seinen Fallrückziehern verletzte; "Chrille" Christian Wiese; "Micky" Olaf Albrecht; "Tommek" Thomas Wolf; "Ronny" Ronald Toplak - der auch keine Angst vor norwegischen Nationalspieler hatte, aber ordentlich düpiert worden ist; "Poldi" Hartmut Schmidt - sollte hier noch bekannt sein; Mike Höhne (Torwart und Dauertrinker).
Vordere Reihe von links: der schnelle "Werner" Andreas Keil; Jörg Lischewsky; "Curtis" Frank König - der ständig nackt vor den Betreuerinnen stand;  "Chrille"; "Hupe" Marco Nadol - behauptet immer, er sei der Intelligenteste von allen; "Volker" - der damalige Mann von Super-Betreuerin Manu Wählert (Meffert); "Fuzzy" Martin Fuhrmann - unser Frauenheld für die Jüngeren; N.N (Namen weiß ich nicht mehr).

   

4 Kommentare

Verein: Kinder- und Jugendschutz

Wie man Kinder davor bewahrt, Opfer zu werden (rbb Mediathek)

0 Kommentare

Verein: Erst die Wildschweine, jetzt die Gesellschaftsschweine

Zerstörungswut an Gemeinschaftsgut! Idioten in Hakenfelde.

Anders kann man das gar nicht bezeichnen: idiotisch, gesellschafts- und vereinsschädigend! Wer macht so etwas? In der Nacht von Samstag auf Sonntag machten sich einer oder mehrere ans Werk und zerstörten unseren Kunstrasen im Stadion Hakenfelde. Der 11-Meterpunkt ist weg. Sauber rausgeschnitten. Das kostet der Gemeinschaft wieder Geld (das sind Steuergelder!!) und für unseren Verein bedeutet das in diesem Winter das nächste Dilemma. Erst die lange Unbespielbarkeit des Platzes (lange vereist), dann der Wildschweindurchbruch und in der Folge ein kaputter Rasen und nun dieses. Der Spiel- und Trainingsbetrieb wird wieder leiden. Mittlerweile wird das zum echten Wettbewerbsnachteil. Und so etwas wie am Wochenende? Das hat es in den letzten Jahren nach meinem Kenntnisstand nicht gegeben. Und ich bin schon 30 Jahre dabei. Eine natürlich zugelassene Wildzuwanderung in Wohnbezirken halte ich schon für bedenklich. Auch die daraus resultierenden Schäden. Anscheinend sind da noch ein paar Zweibeiner im Schlepptau, die sich in den Handlungsmustern kaum unterscheiden und weniger Daseinsberechtigung in unserer Gegend genießen sollten als die possierlichen und biologischen Urtiere. Wer Hinweise zu den Zweibeinern hat, bitte melden. Solche Idioten müssen richtig verdonnert werden. 

0 Kommentare

Jugendturniere des SSC Teutonia

Am 03.09.16 und am 11.09.16 bereiten sich einige unsere Kleinfeldmannschaften auf die neue Saison vor. An zwei Turniertagen werden unsere Nachwuchsteams dem Ball hinterherjagen und am Ende sich auf die tollen Pokale freuen. Hier eine vorläufige Übersicht über die Teilnehmer und die Spielpläne (wird laufend aktualisiert):

G1-Jugend: 03.09.2016 Stadion Hakenfelde



mehr lesen 0 Kommentare

Verein

Groß und alt = gut?! Hallenturnier des SSC Teutonia mit Lerninhalten

0 Kommentare

Verein

Hallenrock am 30.01.2016. Die große Talentshow!

Wohin am Samstag? Am 30.01.2016 auf jeden Fall in die Sporthalle am Hohenzollernring (Grüngürtel). Talente aller Altersklassen vom SSC Teutonia wollen sich zeigen. Für wen oder was? Für uns, für euch, für jeden. Fußball der Extraklasse. Seid dabei! Bericht und Ankündigung.

0 Kommentare

Verein: Spieltage kompakt für alle Mannschaften

Serviceverbesserung für Vereinsinteressierte

Wie haben die anderen Mannschaften am Wochenende gespielt? Wo stehen sie in der Tabelle? In der Rubrik "Mannschaften" wurden neue Widgets von Fussball.de eingefügt. So können Vereinsinteressierte sich recht schnell einen Überblick über den Vereinsspieltag verschaffen (ohne F- und G-Jugend). Das geht i.d.R. auch über den Vereinsspielplan, dieser liefert aber nicht ad-hoc die Tabellensituation. "Einige Klicks" gespart! Schaut mal rein. 

0 Kommentare

Männerbereich: Zwei Teutonen-Teams im Pokalfinale!

Der Wahnsinn! Ein Tag für alle Teutonen! 

Die "Zweite" und die "Dritte" unseres Vereins haben es geschafft. Am 14. Mai steigt die Party. Mit oder ohne Pokal. In beiden Partien sind wir klarer Außenseiter. Aber mit eurer Unterstützung gelingt auch mal einem Underdog der große Wurf. Seid also dabei und zeigt den Teams eure Anerkennung für die klasse Saisonleistung und schenkt ihnen Mut! Es wird ein toller Tag. So oder so! Nähere Informationen zum Bustransfer findet ihr auf der Vereinsseite.

0 Kommentare

2. Männer: "Finale....ohoho!! Finale......."

Pokalhablfinale: SSC Teutonia - Stern 1900 3:1 (1:1)

Glückwunsch an die Truppe von Marc Lilge und Thomas Schröder. Im Halbfinale bezwangen sie Stern 1900 mit einer beherzten und taktischen Meisterleistung. Im Finale wartet jetzt der starke Landesligist Viktoria Lichterfelde.

Zum Video:

0 Kommentare

Ostern 2015. Talentsichtung bei Teutonia!

Ein Wiedersehen, viel Spaß und etwas Fußball. 

Wer im hohen Alter Fußball spielt und noch etwas werden möchte, der kommt am alljährlichen Sichtungsturnier unseres Männerbereiches nicht vorbei. Karfreitag ist DER Termin für eure Fußballzukunft, wenn ihr über 40 seit. Für alle anderen ist dieses Spektakel ein absoluter Augen- und flüssiger Gaumenschmaus.

Ein paar Eindrücke? Selbstverständlich. Schaut mal rein: Ostern 2015

3 Kommentare

Wie werde ich Schiedsrichter?

Anfängerlehrgänge

Um Schiedsrichter im Berliner Fußball-Verband zu werden, muss der Anwärter mindestens 14 Jahre alt sein. In Einzelfällen kann bei persönlicher Eignung dieses Mindestalter max. bis zu einem halben Jahr unterschritten werden.

Der Einsatz als Schiedsrichter an jeweils einem Tag des Wochenendes muss gewährleistet sein. Ohne diese Zusage wird die Ausbildung nicht durchgeführt.

Die Ausbildung wird in vier regionalen Ausbildungszentren durchgeführt und findet dort halbjährig statt. Neben diesen Lehrgängen können bei Bedarf weitere Lehrgänge angeboten werden. Neben den Lehrgemeinschaften werden diese Zentren für die weiterführende Ausbildung und Entwicklung der Schiedsrichter genutzt.

Die Ausbildung wird vom Schiedsrichter-Lehrstab des BFV organisiert und durch Referenten und Vertreterinnen und Vertretern der Lehrgemeinschaft durchgeführt. Der Lehrgang umfasst rund 25 Stunden. In der Regel wird die Ausbildung an fünf Samstagen oder bei Kompakt-Lehrgängen in den Schulferien von Montag bis Freitag durchgeführt. Hinzu kommen jeweils ein Einführungs- und Prüfungstermin, die meist abends von 18 bis 20 Uhr stattfinden.

Bei der Prüfung am Ende der Ausbildung ist sowohl ein schriftlicher Test (Beantwortung von Regelfragen) als auch eine sportliche Prüfung (1.400-Meter-Lauf in acht Minuten) abzulegen. Bei Nichtbestehen der Prüfung besteht, abhängig vom Prüfungsergebnis, eine einmalige Chance der Nachprüfung.

Nach bestandener Prüfung erfolgen die ersten Einsätze in der Regel im Jugendbereich (Kleinfeld). Dabei wird den neu ausgebildeten Schiedsrichtern ein Pate zur Seite gestellt, der bei den ersten Spielleitungen Hilfestellungen leistet. Bei Eignung kann der Einsatz schon auf Großfeld, sowie im unteren Herrenbereich möglich sein. Die Ansetzungen erfolgen in den ersten Monaten in der Region des Wohnortes des neuen Schiedsrichters (Nord, Süd, Ost oder West).

Die Ausbildung zum Schiedsrichter kostet 25 Euro und wird vom Verein des Schiedsrichter-Anwärters übernommen. Die Kostenübernahme muss vor Beginn der Teilnahme dem BFV vorliegen.

Die Anmeldung für einen Lehrgang erfolgt (ausschließlich über den eigenen Verein) beim
Berliner Fußball-Verband
Frau Claudia Grunow
Humboldtstr. 8 A, 14193 Berlin
oder per Mail an claudia.grunow@berlinerfv.de
(für telefonische Anfragen zur Anmeldung Tel.: 89 69 94-23, Mo.-Do. 8.00-16.30 Uhr)

Eine Teilnahme am Lehrgang ist nur dann möglich, wenn nach erfolgter Einladung auch die Rückantwort vom Teilnehmenden an den BFV gesandt wird. Es wird versucht jeden Anwärter an dem ihm nächstliegenden Ausbildungszentrum ausbilden zu lassen. Weitere Fragen beantwortet gerne Christian Paul.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 25 Personen bzw. entsprechend der räumlichen Möglichkeiten begrenzt. Darüber hinausgehende Anmeldungen werden automatisch beim nächstmöglichen Lehrgang berücksichtigt.

Online-Ausbildung:

Zusätzlich zu den regionalbezogenen Anfänger-Lehrgängen wird der BFV einen Online-Lehrgang (Schiedsrichter-Online-Lehrgang „SOL“) anbieten, bei dem die Teilnehmer/-innen die Regeln am heimischen PC erlernen. Zusätzlich erfolgen drei Präsenztermine. Weitere Informationen befinden sich im nachfolgenden Informationsflyer (PDF).

nach oben

Ausbildungstermine in 2015:

  • ALG 154, Eröffnungsveranstaltung Januar 2015, Prüfung (Theorie/ Praxis) Februar 2015, in einem der 4 regionalen Ausbildungszentren
  • ALG 155, Eröffnungsveranstaltung Januar 2015, Prüfung (Theorie/ Praxis) Februar 2015, in einem der 4 regionalen Ausbildungszentren
  • ALG 156, Eröffnungsveranstaltung Februar 2015, Prüfung (Theorie/ Praxis) Februar 2015, in einem der 4 regionalen Ausbildungszentren
  • ALG 157, Eröffnungsveranstaltung Februar 2015, Prüfung (Theorie/ Praxis) März 2015, in einem der 4 regionalen Ausbildungszentren
  • ALG 158, Eröffnungsveranstaltung März 2015, Prüfung (Theorie/ Praxis) April 2015, Online-Lehrgang
  • ALG 159, Eröffnungsveranstaltung August 2015, Prüfung (Theorie/ Praxis) September 2015, in einem der 4 regionalen Ausbildungszentren
  • ALG 160, Eröffnungsveranstaltung August 2015, Prüfung (Theorie/ Praxis) September 2015, in einem der 4 regionalen Ausbildungszentren
  • ALG 161, Eröffnungsveranstaltung September 2015, Prüfung (Theorie/ Praxis) Oktober 2015, in einem der 4 regionalen Ausbildungszentren
  • ALG 162, Eröffnungsveranstaltung September 2015, Prüfung (Theorie/ Praxis) Oktober 2015, in einem der 4 regionalen Ausbildungszentren
  • ALG 163, Eröffnungsveranstaltung Oktober 2015, Prüfung (Theorie/ Praxis) Oktober 2015, Online-Lehrgang

Die Ausbildungsstandorte

Region Nord (Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow- Prenzlauer Berg-Weißensee, Mitte-Tiergarten- Wedding) im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, Cantianstr. 24, 10437 Berlin.

Region Ost (Treptow-Köpenick, Lichtenberg-Hohenschönhausen und Marzahn-Hellersdorf) beim SFC Friedrichshain, Gürtelstr. 20, 10247 Berlin.

Region Süd (Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg und Neukölln) im Vereinsheim Hertha 03, Onkel-Tom-Str. 52-54, 14169 Berlin.

Region West (Spandau, Charlottenburg-Wilmersdorf und Reinickendorf) im Stadion Wilmersdorf, Fritz-Wildung-Str. 9, 14199 Berlin.

0 Kommentare

Terminpläne

C3 startet als 8er C-Jugend

Die Jahrgänge 2000-2003 zählen zu den geburtenschwachen Jahrgängen und stellen gerade die kleinen und mittleren Vereine vor Probleme. Auch bei uns. Der BFV handelte schon im letzten Jahr und organisierte 8er-Staffeln, die auch gut angenommen wurden. Es hilft zumindest, um die Kinder im Verein zu halten und ihnen Spiel- und Wettbewerbspraxis bereitzustellen. Wir wünschen allen Kindern und Trainern auch in diesem Kreis viel Spaß und Motivation. Vielleicht könnt ihr ja den ein oder anderen sportbegeisterten Schulkameraden noch zum Fußballspielen überreden. Auch "Quereinsteiger" haben bei uns eine Chance.

Die Spiel- und Terminplan (C1/C3) findet ihr hier:  

 

Download
C1-Jugend
C1 Spielplan 2014_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 669.7 KB
Download
ABC-Jugend
Stand: 13.09.2014
ABC-Jugend Spielplan Stand 13092014 .pdf
Adobe Acrobat Dokument 372.2 KB
Download
C1/C3-Jugend
C1 C3 Spielplan 13092014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Update:

Die Spielpläne für den Jugendbereich wurden überarbeitet und am Wochenende veröffentlicht.

In der Hinrunde werden wir noch etwas verschont. Wer Samstags feiern gehen will, der sollte das bis Dezember tun. Von den 13 Punktspielen werden wir 11x Samstags antreten müssen. 7x zu Hause und 6x in der Ferne. Der letzte Spieltag ist der 13.12.2014.

Mit Beginn der Rückrunde am 01.03.2015 sieht die Welt deutlich anders aus. 7x Sonntagsspiele und das meist vor dem ersten Glockenläuten. Das letzt Saisonspiel ist auf den 21.06.2014 angesetzt. Unter diesen Voraussetzungen gehe ich davon aus, dass uns die Rückrunde etwas schwerer fallen wird. Die Punkte müssen also vorher her!     

Hier gibt es den Saisonspielplan für unser Team zum Download:   

mehr lesen 0 Kommentare

Mein Wochenende mit SSC Teutonia 1899 e.V.

Alle Heimspiele der Saison 2014/2014 im Überblick!

Wo ist was und wann auf unseren Heimplätzen los? Das fragen sich jedes Wochenende viele Anhänger unseres Vereines. Mal schauen was die anderen Mannschaften so machen. Ob Jugend oder Männerbereich. Eine Kleinigkeit essen, etwas trinken, andere Leute treffen und quatschen. Der eine mehr und der andere weniger. Seid dabei beim allwöchentlichen Teutonia-Talk und unterstützt die Teams. Hier gibt's den aktuellen Heimspielplan aller Teutonen-Mannschaften für die Saison 2014/2015:      

Download
SSC Teutonia Heimspielplan 2014_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 547.4 KB
0 Kommentare