· 

Verein: Vor 30 Jahren! Helden der Unterklasse

Viele Mannschaften - EIN Verein. Die Fünfte, Vierte und auch Zweite

Lange ist es her. Zum Glück gibt's runde Geburtstage. Andreas Keil wurde am Wochenende 50. Dort traf ich auch mal Ronny Toplak wieder, der mir dieses Foto schickte. Aus einer Zeit, als die Fußballwelt in Hakenfelde noch "rund" lief. Das Bild stammt aus den Anfangsjahren der "Fünften". Ja, so viele Mannschaften hatte Teutonia damals. Und die Herren waren recht gut. Anfang der 90er lösten sie die Vierte in der Verbandsliga ab. Gespielt wurde meist Sonntagmorgen um 9 Uhr. Also zwei Stunden nach dem Verlassen vom Spandau-West (alte Diskothek). Nach den ersten zwei Punkten und der Ausnüchterung ging es ins Stadion. Einige mussten dann bei der Zweiten mit ran. Damals war das noch eine echte Zweite mit Punktspielbetrieb ohne Auf- und Abstieg. Darauf hatte kaum einer richtig Lust. Nun gut. Danach gabs den letzten Hopfen zum Sonntagsausklang  Das reichte für so ein käufliches Volk wie wir damals.

Alle Namen kriege ich vollständig nicht mehr zusammen. Ich fange mal an.

Von links hinten: "Frommel" Stefan Frommann (damals Spielertrainer); davor "Georgette" Georg Zils (verstorben); Uwe Jaeschke, Kamel -  der sich regelmäßig auf den Schotterplätzen bei seinen Fallrückziehern verletzte; "Chrille" Christian Wiese; "Micky" Olaf Albrecht; "Tommek" Thomas Wolf; "Ronny" Ronald Toplak - der auch keine Angst vor norwegischen Nationalspieler hatte, aber ordentlich düpiert worden ist; "Poldi" Hartmut Schmidt - sollte hier noch bekannt sein; Mike Höhne (Torwart und Dauertrinker).
Vordere Reihe von links: der schnelle "Werner" Andreas Keil; Jörg Lischewsky; "Curtis" Frank König - der ständig nackt vor den Betreuerinnen stand;  "Chrille"; "Hupe" Marco Nadol - behauptet immer, er sei der Intelligenteste von allen; "Volker" - der damalige Mann von Super-Betreuerin Manu Wählert (Meffert); "Fuzzy" Martin Fuhrmann - unser Frauenheld für die Jüngeren; N.N (Namen weiß ich nicht mehr).

   

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Marco (Freitag, 06 Oktober 2017 17:39)

    Sensationeller Beitrag! Bin zufällig darauf gestoßen und immer noch von dem Mannschaftsfoto begeistert.
    Und es stimmt, wir waren damals ne richtig gute Truppe. Fußballerisch und mannschaftsdienlich.
    Wer auch immer das geschrieben hat, vielen Dank für den coolen Beitrag.
    beste Grüße
    Hupe Nadol

  • #2

    Poldi (Samstag, 07 Oktober 2017 12:45)

    Mensch Hupe. Ich bins - Poldi - der diese Internetseite betreibt. Hast du noch etwas aus der alten, guten Zeit? Außer Frauenunterwäsche und Lebensweisheiten?! Du erreichst mich auch über "Kontakt". Kannst ja mal deine Handynummer hinterlassen, wenn du weißt, wie man damit umgeht. Ansonsten erwarte ich von dir im hohen Alter: Haare ab und beste Gesundheit!

  • #3

    Meik (Dienstag, 10 Oktober 2017 18:14)

    Hallo Sportskameraden schönes Bild hübsche Kerle geile Zeiten toller Fußball war ne super Kameradschaft erinnere nur an die Kaperfahrten ins " andere Deutschland "oder nach Nübbel kann mich aber erinnern nie der letzte am Tresen gewesen zu sein �