U15: Leicht angeschlagen. Aber nicht umgefallen!

GW Neukölln - SSC Teutonia 1:4 (0:2)

Der Kader wird dünner. Die Osterpause kommt jetzt genau richtig. Während in der Hinserie der Platz auf der Ersatzbank heiß begehrt war, so müssen wir aktuell auch die "Angeschlagenen" mit aufs Feld schicken. Drei Punkte und drei weitere leicht Verletzte: das ist das Ergebnis aus Neukölln. Die Punkte waren enorm wichtig für den Kampf um die Aufstiegsplätze. Toll gemacht! Aber eure Gesundheit ist uns wichtiger. Gute Besserung. Kuriert euch aus. Nutzt die punktspielfreie Pause. Die heutigen 70 Minuten waren ein Abbild des Hinspieles:   

Starke erste 15 Minuten becherten uns eine 2:0 Führung. Eine Erleichterung fürs Spiel, Trainer und die Zuschauer. GW Neukölln ist ein Favoritenschreck. Unser Mitkonkurrenten ließen hier Punkte. So ging es in die Halbzeit. GW Neukölln deutete aber an, dass sie immer wieder gefährlich werden können. Schnell im Umschalt- und Konterspiel. In Halbzeit 2 das gleiche Bild. Teutonia mit mehr Ballbesitz und den klareren Chancen. Das 3:0 sollte Ruhe bringen. Tat es nicht. Wie auch im Hinspiel ließen wir uns rauslocken kassierten prompt den Anschlusstreffer. Die letzten Minuten waren für uns Zuschauer anscheinend etwas kribbliger, als für die Spieler. Das 4:1 in der Nachspielzeit ließ den Puls dann endgültig wieder auf Normalzustand zurückgehen. Eine gute Leistung. Heute auch mal wieder mit schnellen Spielzügen über die Außenpositionen. So kanns gehen.  Besonders loben möchte ich an dieser Stelle Jan für seinen Teamgeist. Erst eine Woche grippegeschwächt krank, es folgte eine Augenverletzung (s. Bild) und heute wieder mit vollen Einsatz dabei. Lobenswert!  

Kennt ihr Oma Annette?
Noch nicht? Das ist sie:    

Unfälle bestimmen das Leben der Familie Moy. Oma Annette ist auch ein "Unfall", wie ich mir sagen ließ. Warum? Sie ist in einer Schalker Hardliner-Familie Fan von Borussia Dortmund! Wie hält man das nur aus? Oma Annette: du bist nicht alleine! Und vielen Dank für die Mannschaftskassenspende. Wir hoffen, dass du beim nächsten Spiel von Jan wieder dabei bist. Wie ging nochmal das letzte Bundesligaspiel Dortmund gegen Schalke aus?

Aufstellung:

Momo - Connor, Andre, Dennis, Björn (Philip) - Festim, Jan, Enis, Justin K. - Mika (Leon), Keanu (Justin P.)

Tore:

0:1 Justin K. (6.); 0:2 Keanu (13.); 0:3 Justin K. (45.); 1:3 N.N (49.); 1:4 Eigentor (73.) 

Montag ist trainingsfrei!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Jan (Montag, 16 März 2015 20:15)

    Nach diesem Spiel gibt es keine Zweifel mehr für mich. Ich will den Aufstieg und weiß, dass wir es allein in unseren Händen liegt!
    Fachliche Korrektur: Vor zwei Wochen im Spiel gegen Hilalspor prellte ich mir den Rücken, meine lezte Grippe jedoch liegt lange zurück.

  • #2

    Jan (Montag, 16 März 2015 20:16)

    *ohne ''wir'' (Z.2)

  • #3

    Jan (Montag, 16 März 2015 20:22)

    *letzte (Z.4)