U15: SSC Teutonia - Berliner Amateure 4:1 (2:1)

Verbandsliga - Spandau lässt dich nicht im Stich. Noch ein Sieg. Dann ist es vollbracht.

Kurz vor der Ziellinie aufgeben? Nein, das will das Team nicht. Und das haben sie heute wieder gezeigt. Es wurde das erwartete Geduldsspiel mit einem Start, der schlechter hätte nicht sein können: ein recht früher Rückstand, nachdem wir einige Hochkaräter in der Anfangsphase nicht im Netz unterbringen konnten. Der zweite Anlauf mit einem offensiveren 3-4-3-System zu spielen ging nur zum Teil auf. Unser lauffreudiges zentrales Mittelfeld - was absolut super ist - hatte eine starken Offensivdrang, so dass die Defensivdisziplin etwas verloren ging. Und das nutzte AMA eiskalt aus. Aber das war dann auch der einzige gefährliche Angriff im gesamten Spiel. Unser Gegner stand sehr kompakt. Schwer durchzukommen. Mit einem Doppelschlag zum 1:1 (Jan) und 2:1 (Keanu) innerhalb einer Minute kam dann endlich die nötige Ruhe rein. In der zweiten Halbzeit harmonierten wir im 4-4-2 wieder sicherer. Keanu mit dem 3:1 und Dennis per Elfmeter zum 4:1 machten dann den Sack zu.      

Es war ein hartes Stück Arbeit. Mit einer tollen Moral und der spielerischen Überlegenheit waren die drei Punkte am Ende auch mehr als verdient. Den Berliner Amateuren drücken wir am nächsten Wochenende die Daumen. Wenn sie so wie in den ersten 30 Minuten agieren, dann werden sie Trabzonspor auf ihrem Heimplatz das Leben nochmal richtig schwer machen und das letzte Fünkchen Hoffnung nehmen können. Wie Trainer Zaske (AMA)schon sagte: "Wir treten immer an, um zu gewinnen". So sollte auch sein. Einen Dreier für euch und einen Dreier für uns. Dann ist die Welt am letzten Spieltag in Ordnung.

Nachtrag: unser 100. Tor in dieser Saison.......schoss Keanu!!! Wir überlegen uns eine besondere Anerkennung.


Wie geht es mit dem Spandauer Fußball in diesem Jahrgang weiter? Unser Nachbarverein wird die Verbandsliga vorübergehend verlassen müssen. Schade. Der Nachwuchs in der U14 ist hervorragend und verbandsligatauglich. Diesen Platz nehmen voraussichtlich jetzt wir ein. Es fehlt aber noch an qualifizierten Spielern für die nächste Saison. Falls sich der ein oder andere überlegt höherklassig spielen zu wollen, der darf gerne vorbeikommen. Platz ist genug da. Und das Drumherum ist bei uns so und so einmalig.            

Kommentar schreiben

Kommentare: 0