Tippspiel: "Wurzy" muss teilen lernen! HSV setzt Maßnahme um.     

11. Spieltag: "Wurzy", "Maxi" und "Poldi" teilen sich den Tagessieg.

Tabellen kann man nicht nur technisch manipulieren. Es geht auch anders. Teutonnia.de demonstrierte am heutigen Spieltag, dass am Ende jeder Tipprunde immer nur einer oben stehen darf und dass Tagessieger einer bestimmter Wertevorstellung entsprechen müssen. Der HSV unterstützt diese Grundsätze. Teilen und abgeben können ist in der hanseatischen Kaufmannsstruktur tief verankert!    

Man benötigt Einfluss und Kontakte. Teutonnia.de hat beides. Dieses nur als Vorwarnung für alle Tipper. Ein Anruf bei "Laber Diva" zur Halbzeit genügte und schon konnte die erzieherische Maßnahme bei "Wurzy" umgesetzt werden. Dieser freute sich nämlich schon auf die neue Tabellenführung und den alleinigen Tagessieg. Ein verächtliches Verhalten. Immer nur ich, ich, ich.... Da mussten wir einschreiten. Wir hoffen, dass er es jetzt gelernt hat und Bescheidenheit als Tugend für sich anerkennt. Danke auch an die HSV-Spieler - wir sind ein Team.

Alle anderer tippten schön anständig. Also vorerst keine Sanktionen für euch. Die Kölner Fraktion muckte kurz auf, weil sie als Einzige das Unentschieden von Bayern tippten. Dann kam die Einsicht und Zurückhaltung.
Den Schalkern traute die Tippgemeinschaft zu viel zu (alle 0 Punkte). Oder anders gesagt: einen Audi überholt man nicht mal so einfach.
In der Teamwertung machen sich wie bereits angekündigt die "Randsteher" auf den Weg nach oben und zum zukünftigen Rundensieg. Auch dieses ist eine manipulierte Maßnahme - falls jemand fragen sollte. Am Ende MUSS es so sein.

Und jetzt? Lohnt sich das Tippen noch? Aber natürlich. Ihr wisst ja noch nicht, welches Überraschungstütchen wir am nächsten Spieltag für euch im Gepäck haben. Freut euch drauf!            

Kommentar schreiben

Kommentare: 0