B-Jugend

SSC Teutonia - Cimbria Trabzonspor 5:1 (1:1)

Goldene Ananas für Teutonia
Goldene Ananas für Teutonia

Rückrundenmeister! Auch der Staffelsieger wurde geknackt.

Ende gut, alles gut. Und zu guter Letzt noch ein kleiner Titel: Rückrundenmeister mit 28 Punkten und 3 Punkten Vorsprung. Und das alles ohne Veränderungen im Spielerkader. Eine top Leistungssteigerung des Teams!! Dafür gibt es in der Regel nur die goldene Ananas und sonst nix. Aber es zeigte mal wieder, was gehen kann, wenn sich alle reinhauen. Auf den letztendlich erkämpften 5. Platz in der Landesliga darf man ruhig stolz sein. Ein sicherer Mittelfeldplatz war die Erwartung vor Saisonbeginn. Es wurde ein wenig mehr. Trainer "Bello" Jannicke freute sich im heutigen Saisonrückblick ebenso über die letzten Spieltage, obwohl die Trainingsmotivation ein ganz anderes Bild zeigten. Gerne hätte er ein paar mehr Punkte in der unglücklichen Hinrunde geholt und vor allem mehr Punkte gegen unseren Spandauer Nachbarn -  den Spandauern Kickers.        

Spuren des Spiels (Leon)
Spuren des Spiels (Leon)

Besonders erfreulich war, dass das Team insbesondere gegen die Top-Teams der Liga zweifelsfrei und klar gewann. Nordberliner SC wurde mit 5 Gegentoren nach Hause geschickt und Cimbria Trabzospor erging es heute nicht anders. Der Staffelsieger gegen den Rückrundenmeister. Trabzonspor machte nicht den Anschein, dass sie nur zum Feiern angereist waren. Das Spiel wurde zu einer Frage der Ehre. Das erste Viertel gehörte uns, das zweite Viertel entschied Trabzonspor für sich. Habzeitstand 1:1. Danach wurde es hitziger. Beide Mannschaften wollten gewinnen. Wir hielten ind ieser Phase gut dagegen und machten weiter Druck. Und: die Joker stachen. Mika Lorch und Florian Jonczyk hatten unter den frenteischen Jubelrufen der Teutonen-Fans einen ganz besonderen Saisonabschluss. Zum Ende folgte noch ein unsportliches Frusteigentor zum 5:1. Erschreckend danach waren für mich die Diskriminierungen der mitgereisten Fans/Eltern von Trabzonspor. Das war genau das Gegenteil von der DFB-Kampagne "Respekt". Unsere Nationalität war diesen sogenannten Fans ein Dorn im Auge. Wir kennen und leben es anders!!!

"Giani" Huster für SSC Teutonia
"Giani" Huster für SSC Teutonia

Talente, Talente, Talente. Ja, ihr seid alle welche. Zumindest für uns. Ihr seid die Zukunft für die Herrenabteilung und umso mehr freuen wir uns, dass ihr auch in der nächsten Saison dabei seid. Wir wollen euch weiter ausbilden und setzten alles daran, dass ihr bei uns nicht nur Fußball erlernt, sondern auch Wellness und eine teamübergreifende Gemeinschaft erlebt. Euer zweites zu Hause. Als echte Amateure. Euren Lebensunterhalt müsst ihr anders verdienen, Anerkennung und Respekt bekommt wir von uns kostenlos - und vielleicht ein wenig mehr, als woanders. Legt eure Fußballentwicklung in unser Hände. Ihr werdet es nicht bereuen. Wir brauchen nur euren Einsatzwillen. 

Und nun viel Spaß in euren neuen/alten Teams in der kommenden Saison. Eine Saison ist immer lang und auch ermüdend. Erholt euch gut und freut euch auf die Neuanfänge. Ich verspreche euch: es wird spannend, mit Erfolgen und Niederlagen gespickt - wie jede Saison! Fußball ist einfach geil..... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0