Tippspiel 10. Spieltag: Der Lauf der Zeit. In Freude und in Gedenken.

"Blondii22" sorgt für Nachwuchs

Bei allen Tagessiegern der letzten Spieltage möchte ich mich zuerst entschuldigen. Lob und Ehre soll euch nachträglich zugestanden sein. In den letzten Wochen hatte ich leider nur sehr wenig Zeit, diese Seite aktuell zu halten und es wird auch zukünftig nicht mehr ganz so rund laufen. Heute möchte ich auch den Fußball hinten anstellen und an zwei Menschen erinnern. Am 04.11.16 brachte unsere "Blondii22" (Steffi) ihren Mailo Lenox zur Welt. Gesund und munter. Glückwunsch an dich und viel Freude mit dem Kleinen. Eintrittsformulare liegen auf dem Platz. Damit ist dann auch unsere Tabellenführerin "Maurilla70" (Rita) zur OMA geworden. Die nächste Oma in unserer Runde - neben "Hattrickmutti". Im nächsten Jahr müssen wir wohl einen Strickwettbewerb starten.
Der eine kommt, der andere geht. Am Sonntag, den 06.11.16, verstarb ein langjähriger Begleiter des Vereins. Viele sollten ihn kennen: Georg Zils:          

Georg Zils

Wenn ich mich recht erinnere, dann wurde er am 19.01.1964 geboren. Ende der 80er Jahre kamen wir über die Hertie-Betriebsfußballmannschaft zu Teutonia. Schon kurz danach begann er sich im Jugendbereich als Trainer zu engagieren. Mehr als zwanzig Jahre hielt er uns die Treue. Und das zeichnete ihn besonders aus: er war extrem sozial und loyal! Insbesondere erinnere ich mich an sein sehr konsequentes, liebevolles und dauerhaftes Bemühen um seinen späteren Ziehsohn Nico Sader. Einfach bewundernswert. Und wenn ich über den spaßigen Georg nachdenke, dann fallen mir als erstes die Fußballfahrten nach Nübbel ein (Nähe Rendsburg). Das waren seine Veranstaltungen! Wo ist Georg? Die Nachfrage der Einheimischen sind letztendlich Zeugnis seiner sofortigen Beliebtheit. Ein sehr einzigartiger Mensch, der sich positiv von vielen anderen unterschied! Selten was Böses, selten schlechte Worte. Sein Leben hatte aber in dieser Zeit mindestens einen Tiefpunkt, der sogar in einem Suizidversuch endete. Er bekam die Kurve und legte wieder los. Danach verlor ich ihn leider aus den Augen.

Ich wünsche mir mehr Georgs auf dieser Welt! In Gedenken an dich, lieber Georg, und möge der Herr dir den besten Platz Himmel bereitstellen.         

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rita Sohr (Donnerstag, 10 November 2016 17:38)

    Ich habe ihn vor vielen Jahren kennen und schätzen gelernt . Er war immer freundlich auch wenn ihm mal nicht danach war . Bei vielen Trainer/Betreuer Turniere machte er mit . Er brachte uns zum lachen und wir hatten viel Spaß miteinander. Du wirst uns allen . Ruhe in Frieden