Nostradamus ist wieder da!

U19-Staffeleinschätzung. Die Prognose für die kommende Saison

Wir beginnen die Saison mit bildungs.tv. Denn: eine gute Ausbildung ist immer noch wichtiger als unser Freizeitspaß Fußball. Michel de Nostredame (kurz: Nostradamus; 1503-1566; Frankreich) war Apotheker, Arzt, Astrologe und wurde durch seine prophetischen Gedichte berühmt. Er ist einer der 10 bekanntesten Wahrsager unserer Geschichte. Wie bei vielen Hellsehern stimmten einige Vorhersagen, eine ganze Menge aber auch nicht. So möchte ich auch in diesem Jahr meine Staffelprognose für unsere A-Jugend einordnen. Also alles voll diskussionswürdig. Dennoch: bei einigen Vereinen erkennt man am Unterbau (B-Jugend) und den Ambitionen der ersten Mannschaften (A-Jugend), wohin der Weg führen wird oder soll. Dann lege ich mal los: 

Staffelstärken im Vergleich

Unsere Staffel 2 schätze ich deutlich stärker ein. Warum? Hier ist viel mehr Feuer im Aufstiegskampf drin. Es gibt hier mehr leistungsorientierte Vereine, die in diesem Jahr mit ihren zweiten Mannschaften aufsteigen wollen und jetzt auch können (keine Blockade in der Verbandsliga durch erste Mannschaften). Und dann halt die Mannschaften, die sich auch mit ihren ersten Mannschaften so und so in der Verbandsliga sehen und als Absteiger  neu formieren. In der Staffel 1 scheint ein Aufstieg auch für Vereine der Mittelklasse möglich.   

Aufstieg und Abstieg

Für uns in diesem Jahr eine kleine Entspannung. In der B-Jugend entstanden bis zu 5 Absteiger in einer 14er-Staffel. Wahnsinn. Jetzt sind es nur noch zwei Absteiger, wobei aber auch hier die Staffel 1 mit nur einem Absteiger gesetzt wurde. Viele Kollegen von der Nachbarstaffel haben dadurch eine etwas ruhigere Saison. Wenn ich das richtig gerechnet habe, dann soll die Landesliga wohl auf 16er-Staffeln umgebaut werden - bei 5 Verbandsligaabsteigern und 6 Aufsteigern aus der Bezirksliga (nur der 1. Platz). Aufsteiger gibt es wie immer 2 Stück. Mit dem SC Staaken II, Viktoria III und dem Berliner SC II aber auch nur drei Vereine, die aktuell durch ihre ersten Mannschaften für den Aufstieg blockiert sind. 

Die Favoriten der Staffel 2

Das ist m.E. recht einfach: 

Reinickendorfer Füchse - die wollen wieder hoch und können auf eine hervorragende B-Jugend bauen

BFC Dynamo II - ebenfalls mit einer starken B-Jugend und jetzt auch mit der Möglichkeit zum Aufstieg. Die erste Mannschaft spielt in der Regionalliga. Die Chance werden sie nutzen wollen und sich gezielt verstärken.

Empor II - die erste Mannschaft hält sich gerade so in der Regionalliga, die B-Jugend spielte eine starke Rolle in der Verbandsliga. Also diese jungen Herren wollen bestimmt eine Klasse höher.

Berliner SC II - sie dürfen zwar zum jetzigen Zeitpunkt nicht aufsteigen - außer, die erste Mannschaft rockt die Verbandsliga und dieses Potential scheint vorhanden zu sein.

CFC Hertha - dieses Team sehe ich aufgrund einer guten B-Jugend ebenfalls im oberen Drittel

Das Mittelfeld der Staffel 2

Hier sehe ich folgende Teams:

Borsigwalde, TSV Rudow, Wartenberger SV, Lichtenberg 47, Spandauer Kickers und uns (SSC Teutonia).

Der Übergang zu den abstiegsgefährdeten Rängen wird wie jedes Jahre fließend sein. Zwei bis drei Mannschaften von diesen Teams werden sicher bis zum Ende der Saison um den Klassenerhalt kämpfen müssen.

Der Kampf um den Klassenerhalt in Staffel 2

Wer bleibt noch übrig? Lübars, Friedenauer TSC und Hilalspor. Die müssen es nicht sein. Aber aufgrund des vielleicht nicht ganz so guten Unterbaus sehe ich für diese Teams frühzeitige Schwierigkeiten. 

Es kann auch anders kommen. Die Leistungsdichte im Abstiegskampf ist sehr eng.

SSC Teutonia - neue Herausforderungen

Für unser Team hoffe ich, dass die kommende Saison ein deutlich motivierteres Fussballjahr wird als im letzten Jahr. Die Vorbereitung MUSS gut laufen, die Beteiligung von Anfang an bestmöglich vorhanden sein. Früher Erfolg erhält die Motivation. Ein Platz im oberen Drittel wäre in diese Staffel hervorragend und erstrebenswert. Disziplin, Ehrgeiz und schnelle Passstafetten will ich sehen. Keine "One-Man-Shows" oder Dribbelaktionen im Mittelfeld und in der Abwehr. Das neue Rasenspiel wird etwas anders sein, aber euch auch technisch etwas mehr herausfordern. Der Ball springt etwas mehr und unkontrollierter. Die situative Ballkontrolle wird noch bedeutsamer und Handlungsschnelligkeit ist gefragt. Längere Ballführungen werden risikoreicher. Also: einen schnellen, druckvollen und guten Pass spielen. Das neue und gewöhnungsbedürftige Grün bei den Heimspielen schont dabei eure Gelenke und Oberschenkel. Rutschen und Fallen bei den Heimspielen sind jetzt nur noch ein Drecksammeln und kein Verletzungsrisiko. Schult euer Zweikampfverhalten, gerade auch in der Luft. Die Uhr tickt. In 6 Tagen geht es los. Ein paar lockere Läufe im Vorfeld helfen beim Start. Also nicht nur "abhängen". Viel Spaß und einen guten Start. Bis zum 31.07. im Stadion Hakenfelde.      

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Bello (Donnerstag, 27 Juli 2017 15:48)

    Ach Poldi,

    dich als Trainer würde ich gern sehen. EIne Vorbereitung mit viel Beteiligung und Einsatz, die aber erst am 31.08. beginnt. Naja immerhin noch 10 Tage bis zum Pokal :D

    Wie schon in den Gespräche mit dir angemerkt finde ich eure Staffel nicht schwerer als die Andere. Auch in der anderen Staffel tummeln sich mit Hermsdorf, JFC, Köpnicker SC, Nordberliner, Hertha 03 die ein oder andere Mannschaft mit dem gewissen Anspruch.

    Ich drücke euch die Daumen und bin gespannt was ihr macht!

    Sportliche Grüße

    Bello

  • #2

    Poldi (Donnerstag, 27 Juli 2017 18:52)

    Hi Bello. Ja, du hast recht. Ein Fehlerteufel! Es sollte 31.07. heißen....