Berichte

von Florian Jannicke


U19: Eine letzte gemeinsame Schlacht! Oder gemütliches Auslaufen?

TSV Rudow - SSC Teutonia 3:3 (0:2)

Ein unbedeutendes Spiel vom letzten Spieltag in die Woche verschoben - welch tolle Nachricht. Wir durften also durch den Feierabendverkehr nach Rudow fahren. Eine positive Überraschung gab es: kaum Stau auf der Route. Der eigentlich prall gefüllte Kader wurde am Spieltag immer kleiner und so kamen nur 14 aktive und zwei passive Spieler zum Spiel. Das Trainer-Team ging vorher von 16 Aktiven aus, aber es kommt meistens anders als man denkt.

Zu Beginn des Spiels merkte man beiden Teams an, dass es am heutigen Tage um die goldene Ananas ging. So wurde eher ein Schritt weniger als mehr gemacht. Ein Spiel, welches durch viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten im Passspiel lebte - nur teilweise ansehnlich. Rudow wich auch im letzten Spiel nicht von Ihrer Strategie ab und versuchte mit langen Bällen hinter die Abwehrreihe zu kommen und für Gefahr zu sorgen. Doch unsere Verteidigung hatte in Halbzeit eins immer die passende Antwort parat. Wir spielten oft mit zu wenig Tempo, Chancen eher Mangelware. Doch nach einem langen Ball von Steudte war Giani durchgestoßen und brachte den Ball eiskalt mit seinem linken Fuß im Netz unter. Nach einem Standard war es dann Weese, der am richtigen Ort stand, und unsere Führung ausbaute. Kurz vor der Pause wurde Giani nach gutem Pass von Ebert freigespielt, doch diese Chance ließ er liegen. So gingen wir mit einer 2:0-Führung in die Pause:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Letztes Heimspiel mit guter Moral

SSC Teutonia - Fortuna Biesdorf 2:2 (0:1)

Unser letztes Heimspiel mit anschließender Abschlussfeier war ein guter Rahmen für einen weiteren Dreier. Zum Abschluss unserer Heimspiele wurde die Spielstätte vom Kunstrasen auf den Rasen gewechselt. Für manche ein Vorgeschmack für den Männerbereich. Nach der langen Pfingstpause hatten wir leider nicht alle Spieler an Bord, doch nichtsdestotrotz einen guten Kader. Aus dem Hinspiel war uns die kämpferische und körperliche Vorgehensweise der Biesdorfer bekannt und im Zusammenspiel mit dem Rasen kamen unsere Jungs nicht gut in Tritt. Wir liesen Biesdorf oft gewähren und konnten kaum einen sauberen Spielaufbau betreiben. Viele Fehlpässe oder zu ungenau gespielte Pässe brachten uns schon früh unter Druck. Daraus entstand ein Chancenplus für den Gast. Die erste Eins gegen Eins Situation gewann unser Torhüter Marvin für sich. Biesdorf blieb dran und nach einem unklugen Pass unter Druck bekamen wir mit einem Konter das Gegentor. Wir wurden durch den Gegentreffer wachgerüttelt. Biesdorf blieb aggressiv und wollte uns nicht die Chance geben, zurück ins Spiel zu kommen. Nach einer halben Stunde versuchten wir mit neuem Schwung, durch das Comeback von Kupsch, endlich Torgefahr zu erzeugen. Wir bekamen in der Folge auch Offensivaktionen. Aber unser Makel der ungenauen Zuspiele blieb bestehen:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Abschied und der Blick nach vorne!

Trainer Florian Jannicke im Abschlussinterview

Florian "Bello" Jannicke
Florian "Bello" Jannicke

Trainer sind das Salz in der Suppe! Die richtige Würzung für die Jahrgänge zu finden, ist nicht immer einfach. Mit Florian Jannicke verlässt uns ein Trainer, der in den letzten Jahren die Königsdisziplin der Köche und Trainer beherrschen musste und auch gemeistert hat: Jugendliche im Großfeldbereich - eine ständig im Überkochen befindliche Masse, die viel Geschick und Handwerkszeug verlangt, damit am Ende etwas Brauchbares herauskommt. Das ist kein Nudelkochen! Viel Gutes hat er uns angerichtet. Für den Nachtisch sind jetzt andere verantwortlich.

Im Abschlussinterview zog er ein kleines Resume und ging offen und ehrlich mit allen Fragen um. So ist er halt!! Dankeschön "Bello":    

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Den Mai vergoldet

SSC Teutonia - BFC Dynamo II 3:1 (0:1)

Am heutigen Sonntag gab es ein doppeltes Duell mit dem BFC. Im Vorspiel der B-Junioren nahm der Gast die Punkte mit nach Hause(*). Doch die A-Junioren hatten durch ein bitteres Unentschieden im Hinspiel und der langen Serie ohne Siege Bock auf das Spiel und Bock auf Revanche. Der Kader war durch viele Verletzungen sehr dünn, aber durch das Fotoshooting im Vorfeld konnte Niki noch als weitere Option überzeugt werden. Das Spiel startete wie erwartet kämpferisch und körperlich betont. Beide Mannschaften kamen gut in die Partie. Doch es gab ein Chancenplus für den Gast und dieses wurde nach einer Viertelstunde per Standard zur Führung genutzt. Im Laufe des ersten Durchganges liesen wir uns nun mehr von der Spielweise des Gastes beeindrucken und konnten keine Torgefahr erzeugen. Jeder einzelne Spieler ackerte fürs Team und es wurden Meter gemacht. Im Spielaufbau hatten wir in der gegnerischen Hälfte nicht mehr die Entschlossenheit und Genauigkeit, um gefährlich zu werden. Es kam zu ein paar Abschlüssen auf beiden Seiten, doch die brachten die beiden Schlussleute nicht in Verlegenheit. Nach einer halbeStunde wechselten wir und brachten mit Tim einen körperlich großen Stürmer, um die oftmals lang geschlagenen Bälle auch mal festzumachen. Doch auch durch den Wechsel kamen wir nicht gefährlich vor das Tor von Dynamo:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Der nächste Dreier auf dem Weg aus dem Keller

1. FC Lübars - SSC Teutonia 2:3 (1:3)

Der Sommer kommt und die Beteiligung im Training wird besser. Die Gründe dafür liegen wohl nicht nur am Wetter, sondern auch daran, dass die Mannschaft endlich wieder Siege einfährt. Zum heutigen Spiel hatten wir einen Kader von 17 Mann beisammen. Und so konnte das Trainerteam aus dem Vollen schöpfen. Es ging zu einem Spiel gegen einen direkten Konkurrenten in der Abstiegsregion. Der Verband setzte ein Gespann ein, zu der Leistung der drei Herren wollte ich in diesem Bericht eigentlich keine Worte verlieren. Doch meiner Meinung nach hatten Sie das intensive, jedoch nie unfaire Spiel, zu keinem Zeitpunkt unter Kontrolle. Die Krönung ihrer Leistung war der Platzverweis für uns: eine klar doofe Aktion von unserem „Pepe“ Cedric. Aber wie im Bericht erwähnt, gesundheitsgefährdend und brutal keinesfalls! Nachdem Spiel kam die Erklärung des Linienrichters: er hatte mehrere Mal nachgetreten und somit war die Karte die Summe seiner Fouls. Wieso wurde aber keine vorherige Aktion geahndet und wieso gibt man dem Trainer somit nicht die Chance zu reagieren? Doch nun genug zu den dreien und zum Bericht über die 22:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Ein weiterer Sieg. Jedoch ohne Glanz.

SSC Teutonia -  1.FC Wacker Lankwitz 5:1 (1:1)

Ein Sieg am vorherigen Spieltag und gute Beteiligung in der Trainingswoche. Eigentlich gute Vorzeichen für eine ordentliche Leistung des Teams und der erste Schritt in Richtung positiver Serie. Die Einheit am Freitag verlor schon an Feuer und auch beim Warmmachen schlich sich ein wenig Hochmut ein. Die Spannung und die Bereitschaft alles für den Sieg geben zu wollen war heute nur bei Wenigen zu spüren. Zum Spiel. Die ersten Minuten im Spiel waren auf beiden Seiten zerfahren. Keine Mannschaft konnte einen guten Spielfluss auf den Platz bringen. Der Gast war aggressiver und zeigte nach der ersten Viertelstunde mehr Engagement. Chancen gab es auf beiden Seiten kaum. Die erste gute Möglichkeit  nach einer Unkonzentriert unserer Defensive nutzte der Gegner für seine Führung. Dieser Gegentreffer weckte unseren Kampfgeist. Wir begannen besser gegenzuhalten:

mehr lesen 0 Kommentare

Tippspiel/U19: Tipps für die Jäger. Er kann nur Elfer!

Der Gejagte "Giani". Er tippt wie er schießt. Fast immer gleich!

0 Kommentare

U19: Und endlich erklingt unser Lied wieder!

Berliner Amateure - SSC Teutonia 0:2 (0:1)

Ein schöner Sonntagmorgen, strahlender Sonnenschein und wir sind auf dem Weg zum Auswärtsspiel. Die Anstoßzeit stellte uns vor eine große Herausforderung, da wir uns schon um 8 Uhr treffen wollten. Einige Spieler verschliefen und so war die Vorbereitung auf das nächste Spiel ein wenig anders. Wir schworen uns vor dem Warmmachen ein und die Trainer präsentierten die Aufstellung. Wir wollten heute im 4-3-3 agieren und den Gegner früh anlaufen. Die Mannschaft zeigte nach Worten von Harald durch ihre Augen eine gute Bereitschaft:


mehr lesen 0 Kommentare

U19: Die Angst hat uns eingefangen!

SSC Teutonia - 1.FC Wilmersdorf 0:4 (0:2)

Eine Trainingswoche mit geringer Beteiligung und drei unentschuldigten Spielern beim Treffpunkt zum Spiel!! Super Voraussetzungen für das Spiel gegen einen Tabellennachbarn. Jedenfalls vor dem Spiel. Am heutigen Tage wollten wir unsere schlechte Leistung aus dem Hinspiel egalisieren und endlich mal wieder zeigen, was wir können. Jedoch bekamen wir nie wirklich Zugriff in die Partie. Der Gegner hatte eine spielstarke und spielfreudige Offensive und zeigte unserer Defensive von Anfang an, wo es lang gehen wird. Die neu zusammengestellte IV am heutigen Tage überreichte zu Beginn ein paar nachträgliche Ostergeschenke. Doch die Wilmersdorfer konnten diese nicht nutzen. Wir bekamen nach einer Viertelstunde mehr Spielanteile und konnten Offensivaktionen starten. In diesen strahlten wir kaum Gefahr aus. So nutzte der Gast am heutigen Tag eine ausgelassene Möglichkeit auf Torgefahr und netzte zur verdienten Führung ein. Einem Rückstand hinterherlaufen, für uns leider ein sehr treuer Begleiter in der Rückrunde. Nach 27 Minuten mussten wir verletzungsbedingt einen Wechsel tätigen. Richie musste verletzt den Platz verlassen. Wir wünschen dir gute Besserung und hoffen, du bist schnell wieder an Bord. Kurz darauf ein Freistoß aus gut 30 Metern und dieser führte abgefälscht zum Ausbau der Führung. Wir ließen nun sichtbar die Köpfe hängen. Ein Aufbäumen war nicht erkennbar:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Keine Belohnung für gute Arbeit (Textupdate 04.04.2017)

SSC Teutonia - Lichtenrader BC 2:4 (1:2)

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Der harte Kern gleitet Richtung Abgrund

Stern Marienfelde - SSC Teutonia 5:0 (3:0)

Nur 10 aktive Spieler nach dem Abschlusstraining am Freitag und keine Resonanz von den nicht Anwesenden. Doch nach Anfrage in der WhatsApp Gruppe noch weitere Zusagen. Schade, dass am Sonntagmittag dann doch zwei Spieler den Weg nach Marienfelde nicht fanden. Zum Spiel.
Die Defensive um unseren freiwilligen neuen Torwart Tim mal wieder auf Viererkette umgestellt kam schon nach wenigen Minuten unter starken Druck. Wir erwischten keinen schlechten Start ins Spiel, doch mal wieder ein Gegentor in den ersten Minuten, war für heute der Genickbruch. Ein Ballverlust im Spielaufbau wurde durch konsequentes Umschaltverhalten von Marienfelde mit ihrem ersten Treffer bestraft. Der Gastgeber blieb bissig und zielstrebig und spielte ein gutes Pressing und schaltete nach Ballgewinn mit viel Tempo um. So kam es wie es leider in der letzten Zeit öfters kam und es hagelte weitere Gegentreffer. Nach 15 Minuten 3:0 und nun? Die Mannschaft zeigte wieder Courage und Moral und lies sich nicht abschlachten. Wir kamen besser ins Spiel und es gelang uns nun den Ball in unseren Reihen zu halten. Jedoch gelang uns nie wirklich Druck auf das Tor von Stern zu erzeugen:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Prächtig gedeckte Tafel, doch kein Ertrag!

SSC Teutonia - Eintracht Mahlsdorf 1:2 (0:2)

Am heutigen verregneten Sonntag kam es zum ersten Spiel in unserem neuen Trikotsatz. Alle Jungs waren begeistert. Und so ging das weiße Ballett (unsere Warmmach-Shirts sind wie Stutzen und Hosen weiß, das neue Trikot dunkelgrün) zum Warm up nach draußen. Nach Wochen der kleinen Kader fanden sich zum Heimspiel 16 aktive Spieler zusammen und weitere wollten vom Rand aus unterstützen. So wünscht man sich den Zusammenhalt und man hoffte auf den ersten Dreier in diesem Jahr:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Viele Schritte in die richtige Richtung. Moralischer Sieger!

Berliner SC II  - SSC Teutonia 4:4 (4:0)

Der Rückrundenauftakt komplett misslungen und bei vielen gefühlt die Luft raus. So wurde eine Besprechung ins Leben gerufen um Einiges zu klären. Die Mannschaft hat im Dialog mit dem Trainer-Team wenig Einsicht gezeigt und so war es für viele ein kleiner Zeitvertreib mit Plauderei. Doch die Trainingswochen zum zweiten Spiel beim Tabellenführer waren gut und wir arbeiteten hart, um den Bock umzustoßen:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Eine lange Serie lässt uns im Mittelfeld versinken

VSG Altglienicke - SSC Teutonia 5:0 (2:0)

Ein gelungener Auftakt für Altglienicke gegen eine Teutonen-Truppe, die mehr mit sich und dem Schiri zu tun hatte, als sich aufs Spielerische zu konzentrieren. Bei dem Ergebnis sagt es wohl alles, wenn man die beste Leistung beim Torhüter Tim gesehen hat. Zum Spiel: das Spiel startete mit vielen Unkonzentriertheiten auf unserer Seite. Altglienicke versuchte von Anfang an Druck aufzubauen. Und wir taten Ihnen den Gefallen und wurden immer unsicherer. Im Umschaltverhalten wussten wir uns gegen die Gegenstöße meist nur mit einem dummen Foul zu helfen. Der Gegner kam in der ersten Viertelstunde zu gefühlten 10 Freistößen und einen Strafstoß: ein langer Ball, Stürmer rennt, David zieht, Stürmer nutzt Kontakt und fällt clever:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Adidas Football The Base. Teutonia kickt mit.

Indoor-Spektaktel in der zurzeit angesagtesten Halle

In zwei Wochen wird unsere A-Jugend an einem klasse besetzten Turnier im Wedding teilnehmen. Das Besondere: das Turnier findet in der neu errichteten Sporthalle "Adidas Football The Base" statt. Top angesagt und ein Hallen-Highlight.

Termin: Samstag, 18. Februar, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ort: 13357 Berlin, Uferstraße 8

Zuschauer: ganz viele Teutonen...hoffentlich. 

Noch dabei: Spreekick.tv.
Das vorläufige Teilnehmerfeld: Tennis Borussia Berlin, Hertha 03 Zehlendorf, BFC Preussen, FSV Luckenwalde, SG Blankenburg, BW Hohen Neuendorf, Club of 35, SSC Teutonia Spandau.
Gespielt wird 5 vs 5 in zwei Gruppen sowie Platzierungsspiele. 

0 Kommentare

U19: Kleinfeldtraining im "Apres-Ski-Modus"

Testspiel: TSV Mariendorf 1897 - SSC Teutonia 1:6 (1:2)

Tim Jannicke
"Weidenjannicke" mit vollem Einsatz

Neben "nicht bespielbaren" und "bespielbaren" Plätzen gibt es noch: "teilweise bespielbare" Plätze. So sah es dann auch in Mariendorf an der Prühßstraße aus. Was machen? Auf Kleinfeld spielen. 3x30 Minuten - das ergibt auf meinem Taschenrechner dann auch 90 Minuten - mit 7 Feldspielern plus Torwart. Bei uns im Tor: Tim, der sein Spiel seinem Vorbild Weidenfeller widmete. Und das in großartiger Manier. Einige Katzenreflexe und immer mit vollem Einsatz. Die Teams auf unserer Seite: Team 1 - das eher etwas jüngere Team und Team 2 - die robusteren und älteren Herren. Gewechselt wurde alle 15 Minuten. Der Gegner: Tabellenführer in der Bezirksliga. Ich hätte etwas mehr von ihnen erwartet. Spielerisch war das nicht berauschend. Und dann waren da noch die Eltern/Zuschauer. Bei herrlichem Sonnenschein und mit ein paar Decken kam heute Nachmittag etwas Apres-Ski-Feeling auf. Getränke: dann doch Fehlanzeige; Pistenmäuse und Mäuseriche - saßen alle bei uns.
Das Spiel bestimmten nur wir. Das erste Tor schoss dennoch Mariendorf. Ein Konter. Unsere Teams hatten etwas unterschiedliche Spielweisen. Team 1 hatte eine höhere Disziplin in den Positionen und ließ den Ball besser laufen und Team 2 war insgesamt viel zentraler und einzelleistungsorientiert, aber mit zielstrebigeren Abschlüssen. Beide Teams erzielten Tore. Auf ihre Art. Aber wie gesagt: Mariendorf machte nach vorne kaum etwas und hatte auch nicht den Anspruch viel Ballbesitz zu erzielen. Oder: wir waren einfach zu gut. Das waren wir aber noch nicht. Die Räume hätten oft viel schneller besetzt und bespielt werden müssen. Das ging teilweise sehr behäbig und mit zu wenig Antizipation. Am Ende war der Sieg dennoch mehr als verdient.  

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Die letzten 10 Minuten!

Testspiel: SC Borsigwalde - SSC Teutonia 2:1 (0:0)

Rückkehrer Kundmüller mit guten Impulsen
Rückkehrer Kundmüller mit guten Impulsen

Es gibt noch bespielbare Plätze in Berlin. Einer davon ist in der Tietzstraße - vom SC Borsigwalde. Er war sehr gut bespielbar. Trainer "Bello" Jannicke lud zum ersten Testspiel der Rückrunde ein. Nicht alle waren an Bord. Zum Glück harmonieren die A- und die B-Jugend sehr gut, so dass mit Dennis, Leon und Momo der Kader ausreichend aufgefüllt werden konnte. Unsere Männer kamen anfänglich gar nicht ins Spiel. Borsigwalde war spritziger, technisch versierter und gerade im Angriff deutlich gefährlicher. Nachdem sie ihr Pulver verschossen hatten, kam dann endlich auch unser Team ins Spiel. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gab es einige gute Abschlussmöglichkeiten. Aber wie gesagt: uns fehlte in der Offensive der druckvolle Abschluss. So ging man mit einem Remis in die Kabinen:  

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Der Dezember bleibt ohne Punkte

SSC Teutonia - VSG Altglienicke 1:3 (1:1)

David Gatidis zum 1:0 für Teutonia
David Gatidis zum 1:0 für Teutonia

Das letzte Spiel im Jahr 2016. Nach einer schönen Weihnachtsfeier am Freitag waren die Jungs voller Tatendrang. Wir wollten unbedingt die Serie brechen und nicht mit einer Niederlage in die Pause gehen. Doch leider gab es einige Kranke und so war der Kader nicht so groß wie erhofft. Den besseren Start ins Spiel hatten wir und kamen nach einem Aussetzer des gegnerischen Torhüters - er nahm den Ball ohne Bedrängnis außerhalb des Sechszehn-meterraums in die Hand - zu einer ersten guten Chance. Den Freistoß nahm sich Aygazi. Seine Idee den Ball unter der Mauer hindurch zu bringen, ging leider nicht auf und so blieb es ohne Erfolg. Doch eine weitere Chance ergab sich durch viel Mut von David. Er schloss einen eher zufälligen Doppelpass mit Aygazi ab und der Ball senkte sich hinter dem Torwart ins Netz. Die Euphorie wurde größer und wir standen die erste halbe Stunde gut gegen den Ball, so dass Altglienicke zwar besser ins Spiel kam, jedoch kaum zu Torchancen. Die Schlussphase der ersten Halbzeit gehörte dann komplett dem Gast und wir luden immer weiter ein. Und so kam es leider kurz vor der Pause noch zum verdienten Ausgleich:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Das letzte Aufgebot ohne Erfolg

VFB Fortuna Biesdorf - SSC Teutonia 3:0 (0:0)

Das letzte Auswärtsspiel der Hinserie verschaffte uns am 3. Advent den Besuch im nahen Biesdorf. Eine schöne Anlage mit modernen Kabinen und einem super Kunstrasen erwarteten uns hier. Doch leider konnten dies nur wenige Spieler des Kaders genießen, da es 9 Absagen gab und davon noch zwei recht spontan. Die Vorzeichen standen also nach der Niederlage letzte Woche und dem nicht allzu großen Kader nicht gerade positiv dennoch wollten wir ein anderes Bild auf den Platz bringen. Wir begannen die erste Halbzeit mit unserer gewohnten Formation. Jedoch mussten wir ein wenig umbauen:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Warnschuss vor dem Höhenflug!

SSC Teutonia - TSV Rudow 2:8 (0:4)

Eine Partie auf dünnem Eis gab es am Sonntag für unsere A-Junioren. So wurde das Spiel der B-Junioren abgebrochen. Doch beim Warmmachen und auch bei der Begehung mit dem Schiri wurde beschlossen zu spielen. Die Mannschaft kam nicht so recht in Schwung und so gingen wir ins Spiel. Doch ab dem Anpfiff war die Mannschaft wach und wir kamen gut in die Partie. Eine ausgeglichene Partie entwickelte sich zu Beginn des Spiels. Es gab Offensivaktionen auf beiden Seiten. Doch unser Prunkstück der ersten neun Spieltage lies heute - wie schon gegen Dynamo - viel zu und der Gegner hatte ein super Mittel, um die Löcher zu nutzen: sie bedienten ihre schnellen Spitzen mit langen Bällen hinter unsere Abwehr und bekamen im Laufe der ersten Halbzeit ein deutliches Chancenplus. Diese Chancen blieben nicht lange ungenutzt und so stand es schnell 0:2. DasTrainer-Team versuchte zu reagieren und einen Impuls durch einen Wechsel zu geben. So kam Tim für Sebi, doch der Effekt blieb aus und wir ließen es über uns geschehen. Zur Pause 0:4.:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Besuch im Sportforum

BFC Dynamo - SSC Teutonia 3:3 (1:2)

Am 10. Spieltag waren die Teutonen zum Gastspiel beim BFC geladen und da unsere B-Junioren auch vor Ort war, trafen wir uns früher um zu Beginn des Spiels eine Gemeinschaft zu zeigen und die Jungs zu unterstützen. Doch das Wetter und der enge Spielplan liessen nicht mehr als 20 Minuten zu, bis es dann für uns in die Vorbereitung ging. Die Kaderplanung für das heutige Spiel erwies sich schwerer als gedacht, da vier Spieler und 2 Torhüter vorerst absagten. Doch der verletzte Marvin meldete sich zur Verfügung und so konnten wir mit 15 Spielern und einem ordentlichen Kader im Sportforum auftrumpfen:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Pflicht erfüllt. Team bleibt auf der Sonnenseite.

SSC Teutonia - 1.FC Lübars 3:0 (1:0)

Ein weiteres Heimspiel stand am Sonntag an und der 1.FC Lübars besuchte uns. Viele Jungs kamen mit der Einstellung zum Spiel, dass wird ein Selbstläufer und so gingen wir auch ins Warm-Up. Doch im Spiel waren wir anders als erwartet: dann doch von Beginn an wach und wollten den Heimsieg. Wir kamen gut ins Spiel und konnten von Anfang an einen starken Anteil des Ballbesitzes für uns beanspruchen:


mehr lesen 0 Kommentare

U19: Tabellensprung geglückt!

Wacker Lankwitz - SSC Teutonia 0:3 (0:0)

Am 8. Spieltag kam es zum Gastspiel für unsere U19 in Lankwitz. Ein letztes Gastspiel für das Trainerteam gab es zwei Jahre zuvor und das ging dick in die Hosen: mit einem 8:3 wurden wir nach Hause geschickt. Auch die Tabellenkonstellation an diesem Tag machte uns ein wenig Gedanken. So ging es heute gegen eine Mannschaft aus dem unteren Drittel der Tabelle und meistens stellen wir uns in diesen Spielen nicht sehr gut an. Doch am heutigen Tage wurden wir von unserem Team überrascht und wir lieferten ein solides Spiel ab:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Nach den Ferien endlich wieder um Punkte kämpfen

SSC Teutonia - Berliner Amateure 1:0 (0:0)

Der 7. Spieltag und wir dürfen mal wieder ein Spiel um Punkte bestreiten. In der spielfreien Zeit haben wir die in den Berichten schon oft genannten zwei Gesichter gezeigt und die Trainer forderten heute eine gute kämpferische Einstellung. Die erste Halbzeit wurde mit einer Schweigeminute gestartet, auch an dieser Stelle nochmals unser herzlichstes Beileid für euren Verlust. Wir kamen gut ins Spiel und waren am heutigen Tage zu jeder Spielminute bereit einen Zweikampf zu führen und hatten den Willen diesen auch zu gewinnen:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Die zwei Gesichter zeigen sich erneut!

1. FC Wilmersdorf - SSC Teutonia 1:1 (1:0)

Der 6. Spieltag - ein letztes Mal die Schuhe schnüren und gemeinsam punkten, um mit einer sehr guten Bilanz in die Ferien zu gehen. So einfach gesagt und gedacht, doch der Aufwand der dahinter steckt ist ein ganz anderer. An diesem Sonntag durften wir den Spieltag mit einem Anpfiff um 10 Uhr im regnerischen Wilmersdorf beginnen. Die Jungs waren so heiß und es entstanden schon bei der Ankunft von Harald und denTrikots in der Kabine die ersten Rangeleien. Umgezogen und auf dem Platz beim warm machen wurde diese Aggressivität wieder abgelegt und wir spielten beim „Pulle-Spiel“ eine ruhige Kugel. Dies ist kein gutes Zeichen für das Spiel und so ging es dann auch los:

mehr lesen 1 Kommentare

U19: Englische Woche Nummer 3: im Berufsverkehr nach Stralau

Berolina Stralau - SSC Teutonia 1:3 (1:1)

An einem Donnerstag um 18:30 Uhr ein Spiel in Stralau. Was kann es schöneres geben? Wir trafen uns frühzeitig, um es pünktlich zum Spielort zu schaffen. Doch die Autobahn oder auch der Verkehr machten eine optimale Vorbereitung auf das Spiel leider unmöglich. Unsere Kapitäne Steffen und Giani kamen erst um 18:10 Uhr am Platz an und wurden somit in der Startaufstellung ersetzt. Um vorne mehr Druck erzeugen zu können, stellten wir unser System um und agierten am heutigen Tage mit zwei Spitzen. Die Vorzeichen waren an diesem Abend klar gestellt: so gab es ein Duell eines Kellerkindes mit einem Team aus der Spitzengruppe. Doch schon beim Training am Mittwoch merkte man in vielen Köpfen, dass die Einstellung gegen den letzten nicht dieselbe sein würde wie in den Spielen zuvor. Doch dieTrainer hofften das Beste und wurden von ihrer Vorahnung nicht getäuscht.

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Zu Gast beim nächsten Tabellenführer

Lichtenrader BC - SSC Teutonia 1:1 (0:0)

Im zweiten Spiel dieser Woche wollten wir erneut einem Tabellenführer und bis zum heutigen Tage ungeschlagenen Gegner Punkte wegnehmen und diese für uns verbuchen. Das Trainer-Team forderte vor dem Spiel dieselbe Einstellung wie unter der Woche und auch das Team hatte auf dem Weg zum Warm-Up Feuer. Jedoch konnten wir dies nicht auf das Spielfeld bringen. Somit mussten wir die Spielanteile im großen Teil an LBC abgeben. Diese wurden jedoch von Zeit zu Zeit immer weiter auf unser heutiges Niveau gedrückt und so könnte man positiv sagen: die Mannschaft schläferte den Gegner in Halbzeit eins ein:

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Englische Wochen sind super! *Ironie aus*

SSC Teutonia - Berliner SC II 1:0 (0:0)

Der dritte Spieltag der Saison und es kommt zur ersten von zwei englischen Wochen. Als einzige Spielpaarung des Spieltages spielten wir am Mittwoch. Die Tabelle zeigte sich vor dem Spiel also schon mit den Trends des Saisonstartes und wir konnten mit Punkten entweder im sicheren Mittelfeld landen oder mit einer Niederlage uns im Tabellenkeller wiederfinden. So wollten wir die ersten Heimpunkte der Saison einfahren und dies auch gegen den aktuellen Tabellenführer: 

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Heimspielauftakt misslungen, aber Moral bewiesen

SSC Teutonia - Stern Marienfelde 0:3 (0:2)

Bundermann als Elferkiller
Bundermann als Elferkiller

Ein Trend den wir nicht wollen, aber der uns treu bleibt. Einem starken Spiel der Mannschaft folgt eine schwächere Vorstellung. Zum Heimspielauftakt

gab es in der Startaufstellung einige Änderungen und das Trainerteam forderte vor dem Spiel den unbedingten Willen, Bälle erobern zu wollen. Dies wurde von einigen gut umgesetzt, jedoch von zu wenigen. Wir wurden mit einfachen Mitteln ausgespielt und Stern kam zu einigen Torchancen. In der Folge nutzten sie dann auch eine dieser und wir gingen in Rückstand. Vor der Pause konnte Stern nach

naiv verteidigtem Freistoß noch auf 0:2 erhöhen. In dieser Situation schauten wir 5 Spielern von Stern zu die dem Schuss nachgingen und den Nachschuss nutzen wollten.

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Gelungener Gastauftritt in Mahlsdorf

Eintracht Mahlsdorf - SSC Teutonia 1:3 (0:1)

Zum Saisonstart wollten wir unser Pokaldebakel aus den Köpfen bekommen und einen guten Start hinlegen. Leider gab es zum Start mehrere kleine Steine, die aus dem Weg geräumt werden mussten. So versetzte uns der angesetzte Schiri und es musste ein Ersatz her. Wir beschlossen den Schiri aus dem Spiel der B Junioren zu fragen und hatten als Notfallplan noch Martin, der sich bereit erklärte. Vielen Dank an dich an dieser Stelle. Die Spielleitung übernahm der Schiri aus dem Spiel der B Junioren und machte einen super Job, trotz eines hitzigen Duells. Leider machten Marvin und Aygazi eine Sideseeing-Tour durch Hohenschöngrünkohl, somit rückte Ebert in die Startaufstellung und zeigte dass er es verdient hatte:

mehr lesen 0 Kommentare

U19 Pokal: Pokal für den A....!

Hilalspor -SSC Teutonia 6:1

An einem super warmen Herbstsonntag traten wir im Pokal gegen den Bezirksligisten Berlin Hilalspor an. Leider standen die Vorzeichen, aufgrund von einem kleinen Kader und einem 18. Geburtstag am Vorabend, auf "nicht perfekt". Doch was daraus werden sollte übertraf alles.

Eine Mannschaft, die sich nach dem Lauf-ABC komplett aus dem Laufen raushalten wollte und in keiner Phase des Warmmachens oder im Spiel ein Funken Willen aufblitzen lassen wollten, zerstörten die Überwinterungspläne des Trainerstabes.

mehr lesen 0 Kommentare

U19: Vorbereitung

Testspiele

Eine sehr positive Resonanz gab es im Vorfeld schon auf die Anfragen bei Spielern und so konnten wir mit einem Kader von 25 Mann in die Vorbereitung starten. Die Planung für die Vorbereitung ging davon aus dem wir eine Beteiligung von 18 Spielern haben und somit wurden zwei Spiele pro Wochenende geplant, so dass jeder Spieler genug Minuten bekommen würde, um sich zu beweisen.

Leider war es wie doch so oft im Leben; ein Großteil derSpieler war im Urlaub und so hatten wir eine Vorbereitung mit durchschnittlich 13 Mann im Betrieb. Diese konnten viele Minuten sammeln und sich mit vielen verschiedenen Gegnern messen:

mehr lesen 7 Kommentare