A-JUG S23/24

A-JUG S23/24 · 28. April 2024
"Sehr geil, Männer. Ich küsse alle eure Augen". So lief es zum Spielende über den Ticker aus der Ferne vom grippal schwer angeschlagenen Trainer Lilge, der einsam das Spiel mit Lebenserhaltungsmaßnahmen verfolgen musste. Mal wieder nichts für schwache Nerven. Ein Auswärtsspiel und wie bekannt: für uns ein Risikospiel und immer wieder eine Wundertüte! Weil: die Antriebe der Spieler laufen in der Regel auf "Eco-Modus". Politisch sicher gern gesehen, beim Sport aber fehl am Platz. So auch...
A-JUG S23/24 · 21. April 2024
Nach dem letzten Wochenende konnte es ja nur besser werden. Wie gut, das war noch die Frage. Die Jungs trainierten unter der Woche sehr gut. Man merkte ihnen an, dass sie verstanden hatten, dass es ohne Training und ohne Spieldisziplin nicht geht. Gute bis sehr gute erste 45 Minuten reichten für klare Verhältnisse. Die zweite Halbzeit war dann wieder etwas zerfahren - auch bedingt durch viele Wechsel. Zu bemängeln: wir ließen noch zu viele Chancen für Berolina zu! Da fehlte es wieder an...
A-JUG S23/24 · 21. April 2024
Da hingen die Kieferladen wohl bei allen etwas unten - als sie sich dieses Spiel unseres Teams ansehen mussten. Sorry Fans, mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen. Eine katastrophale Leistung!!
A-JUG S23/24 · 25. März 2024
Die letzten Teutonentage (eigene Mannschaft, JHV...) brachten mich sehr zum Nachdenken. Zum einen die Frage: "Warum tust du dir das an?". Und zum anderen die Selbstkritik und Frage: "Kann ich daran etwas ändern oder will ich es überhaupt ändern?". Vielleicht. Aber nur mit sehr viel Aufwand und Mühen. Und dazu fehlt mir mittlerweile die Energie und auch die Leidenschaft. Den Akku musst du dir selber aufladen - und wird an anderen Stellen ständig entleert. "Erneuerbare Energiequellen" =...
A-JUG S23/24 · 17. März 2024
"Wir können uns nur selber schlagen!" Das ist eine Erfahrung aus den letzten Monaten und Jahren. Zumindest auf unserem Liga-Niveau. Wenn es um Spitzenspiele geht, dann haben sie bisher immer gut abgeliefert. Meist mit Erfolg. Deshalb machten wir uns heute auch nicht allzu große Sorgen. Zu Gast der aktuelle Tabellenführer Köpenicker FC. Das Hinspiel endete 5:5. Ein Spiel, welches wir nach einer 5:2 Führung in den letzten acht Minuten aus der Hand gaben. Teutonia übernahm von Beginn an das...
A-JUG S23/24 · 11. März 2024
Erneut ging es nach Friedrichshain zum Auswärtsspiel. Der VFB Berlin wartete auf uns. Das Hinspiel am ersten Spieltag endete 2:2. Das war der erste Stolperstein der Saison. Die Intensität und Härte hatte uns etwas zu schaffen gemacht. So auch heute. Teutonia mit etwas Frühjahrsmüdigkeit in den ersten 45 Minuten. Trotz der frühen 0:1 Führung durch Dewitz (9. Minute; ein Standard aus dem Halbfeld) kam keine richtige Sicherheit ins Spiel. Zu viele Zweikämpfe gingen verloren. Dennoch: genug...
A-JUG S23/24 · 03. März 2024
Endlich auch mal wieder zu Null. Obwohl: es gab schon ein paar Möglichkeiten für die Friedrichshagener - insbesondere bei Standards und hohen Bällen. Davon hatten sie einige. Bei Teutonia kehrte Dewitz nach seiner mehrwöchigen Kamerunreise wieder zurück ins Team. Schwung für die Offensive. In den zentralen Positionen fehlten mit Siakaljo, Moussawi und Uhl erstmal drei feste Größen. Es musste also etwas variiert und probiert werden. So nahm Teutonia die zu erwartende Hetzjagd nach dem...
A-JUG S23/24 · 25. Februar 2024
Es wird nicht ruhiger!! Die Aufgabe in Friedrichshain wurde rein vom Ergebnis zwar "erledigt", das Wie und Drumherum lässt aber einige Baustellen offen. Dieses bekloppte Alter - getrieben von spätpubertären Gehabe, falschem Stolz, Übermut, kurzen Zündschnüren und einem Gequatsche, vor dem man die Achtung und Freude zum Gegenüber gänzlich verliert. Hochgradige Ansteckungsgefahr - wir fallen immer wieder drauf rein - machen es selber dann nicht besser. Sooo sieht ein guter Weg zur...
A-JUG S23/24 · 18. Februar 2024
Wenn es nicht richtig läuft, dann kommt auch noch Pech hinzu. Spitzenspiel - Teutonia brannte auf Wiedergutmachung - und letztendlich kann man dem Team für die Bemühungen auch kaum einen Vorwurf machen. Ja, Mariendorf war noch einen ticken galliger, aber über die 90 Minuten gesehen hätte mehr dabei rausspringen müssen. Das Momentum und das Spielglück war nicht auf unserer Seite. Anscheinend hatte Andrew den Fußballgott mit im Gepäck nach Kamerun und am BER ist das nicht aufgefallen....
A-JUG S23/24 · 17. Februar 2024
Der Schock sitzt noch ziemlich tief. Das, was wir vom Teutonen-Team im Nachholspiel am Donnerstagabende gesehen haben, war einfach "unfassbar schlecht". Fußballspielen werden sie nicht innerhalb weniger Tage verlernt haben. Aber die Einstellung zur Laufbereitschaft, zum Zweikampfverhalten und die Passsicherheit waren einfach nicht vorhanden. Keine Wachheit, keine Frische - irgendwie mit 50% durchs Spiel mogeln - und dann mal schauen, ob das reicht. Minimalistisch. Es hat NICHTG gereicht! Und...

Mehr anzeigen