Im 3-Minuten-Takt. NNW gab auf!   

SSC Teutonia - NNW 11:0 (Spielaufgabe zur Halbzeit)

Schade. Unsere Jungs hatten alle Lust auf mehr. Der Gegner nicht. NNW  trat zur Halbzeit nicht mehr an. Die sportliche Überlegenheit war einfach zu groß. Und das lag nicht nur an der Schwäche vom Gegner. Teutonia setzte die Vorgaben von Anfang an sehr gut um: 

Die Tore wurden fast alle über die Außenpositionen eingeleitet . Connor und Alex lebten ihre Außenverteidigerpositionen mal richtig offensiv. Das Mittefeld hatte alles unter Kontrolle. Viele schnelle Seitenwechsel. Und die Stürmer durften sich über gute Zuspiele freuen. Sogar die geforderten "zweite- Reihe-Abschlüsse" klappten. Fünf Tore in den ersten 10 Minuten. Das tut jedem Gegner weh. Dass die Lust dann mal schnell vergehen kann, ist verständlich. Zum Glück wechselten wir frühzeitig, so dass jeder noch etwas Spielzeit bekam. Leider nicht so viel, wie geplant. 

Der Geheimplan sah auch vor, dass wir die Jungs heute zur Pizza einladen. Je nach Spielverlauf und als nachträgliches Dankeschön für das hervorragende Pokalspiel am Mittwoch. Aber auch dieses Vorhaben mussten wir zurückstellen. Vielleicht auch richtig so. Denn in den nächsten Spielen wird das Team wesentlich stärker gefordert werden.

Bedanken möchten wir uns bei NNW. Ein Team, welches sich vorrangig aus einem jüngerem Jahrgang zusammensetzt, ganz am Anfang steht und welches sich Woche für Woche durch die Landesliga mehr oder weniger "durchquält".  Schön, dass ihr angetreten seid und habt Geduld. 

In eigener Sache: Trainer Höche vertraute heute sein Team den Co-Moderatoren Christian Engelhardt und meiner Person an. Ich würde sagen: wir liegen mit unserer Erfolgsquote "leicht vorne" (hihi). Am Dienstag bist du wieder dran. Aber Spaß beiseite: die Mannschaft weiß, was sie zu tun haben.  Und mittlerweile spielen sie ihren Stiefel runter. Eine tolle Mannschaft. Und die starken Formschwankungen - naja - da weiß ich auch nicht, wie man diese am besten abstellen kann.           

Aufstellung:

Momo - Connor, Andre, Dennis, Alex - Festim (Maxim), Enis (Julian), Jan-Felix, Jason (Leon) - Mika, Keanu (Philip)

Tore:

1:0 Mika (4.); 2:0 Festim (5.); 3:0 Enis (6.); 4:0 Jason (8.); 5:0 Keanu (9.); 6:0 Keanu (12.); 7:0 Mika (17.);

8:0 Jan-Felix (23.); 9:0 Mika (24.); 10:0 Jan-Felix (34.); 11:0 Philip (35.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0