U17: Lehrstunde vom Aufsteiger

SSC Teutonia - BFC Dynamo 1:4 (0:2)

Das war schon ein echter Klassenunterschied. Im Hinspiel zeigte sich das Team  von Dynamo nicht so stark. Heute brachten sie PS auf die grüne Matte und zogen ihr Spiel bis zum Schluss durch. Sie hatten in ihren Aktionen viel mehr Tempo und Genauigkeit. Die ausgezeichneten technischen Fähigkeiten muss man nicht extra erwähnen. Wir konnten dem kaum etwas entgegensetzen. Zumal unsere Spielerdecke wieder mal sehr ausgedünnt war. Unsere Einstellung: oft zu lasch und zu geringe Laufbereitschaft. Ein richtiges WOLLEN habe ich nur bei einigen Spielern erkannt. Kapitän Metaj war noch der auffälligste Spieler und belohnte sich dann auch mit einem schönen Fernschusstor. Zu bemängeln: die Diskussionen im Spiel und mit dem Trainergespann. Macht hier jeder sein eigenes Spiel und das, wozu er gerade Lust hat?! Das kann es nicht sein. Im Spiel gegen Viktoria war es genau andersherum und erfolgreich. Warum der Sinneswandel? Verfallt nicht in alte Verhaltensmuster!!! Nun gibt es eine kleine Pause bis zum Saisonfinale ab Mitte Juni. Rauft euch nochmal zusammen und zieht an einem Strang. Zeigt nochmal, was ihr wirklich könnt. Und kommt zum Training!!!